von
§§§

Vor der Wende 20 Jahre beim MFS gearbeitet .Rang -Oberleutnant. Danach bei der Deutschen Telekom gearbeitet.
Wie wird das bei der Rente berechnet. In der jährlichen Mitteilung ist nichts augelistet.

Experten-Antwort

Als erstes müssten Sie die Zeiten in einem Kontenklärungsverfahren feststellen lassen (beantragen). Die MFS-Zeiten werden dann nach den Tabellen des Anwartschaftsüberführungsgesetzes (AAÜG) berechnet und festgestellt.

von
haesvau

werter §, war ihre "Arbeit" so konspirativ, dass sie sich nicht mal ein Pseudonym geben können?
Eine Schande, dass es dafür überhaupt eine Rente gibt.