von
Neuling

Hallo Forum,

ich habe hier oft gelesen, daß die auf unbestimmter Dauer gewährten EMRenten regelmäßig alle 2 Jahre von der DRV Bund in Berlin alle 2 Jahre überprüft werden.

Andere schreiben wieder, daß es am Rententräger liegt, ob Überprüfungen stattfinden.

Die DRV Bund in Berlin hat ja auch mehre Außenstellen ( Gera, Stralsund, Brandenburg an der Havel und Würzburg).

Verfahren die einheitlich?

Nur mal so interessehalber.

von
Schorsch

Überprüfungen sind grundsätzlich IMMER möglich.

Völlig egal, ob man nun von der DRV-Bund betreut wird oder von der DRV-Oldenburg-Bremen.

Darauf wird übrigens in jedem Rentenbescheid hingewiesen.

von
Herz1952

Hallo Neuling,

geben Sie bitte bei der "Forensuche" den Begriff "Regionalstellen" ein. Das ist zwar nicht der richtige Begriff (musste mich deshalb auch belehren lassen).

Aber Ihre Frage müsste dort geklärt worden sein.

Eigene Erfahrung: Stralsund ist für die Bescheid Erstellung "zuständig". Der Antrag auf Verlängerung ging aber an die DRV Bund, Berlin. Wobei vorher von Stralsund noch der Hinweis auf den Ablauf der befristeten Rente kam.

Fazit: Es kann unterschiedlich gehandhabt werden. Es gibt aber auch "Bezirke", die die Überprüfungen gleich handhaben.

von
zelda

Hallo Neuling,

die DRV hat zwei Außenstellen (in Gera und Stralsund) , die neben der Hauptstelle in Berlin für die Bearbeitung von Rentenanträgen und im übrigen auch für die Weitergewährung von EM- Renten zuständig sind (abhängig von Ihrem Geburtstag) .

Insofern kann ich die Aussage von Herz1952, er hätte seinen ursprünglichen Bewilligungsbescheid aus Stralsund, den Weitergewährungsbescheid dann aber aus Berlin erhalten , nicht ganz nachvollziehen.
Da ein Großteil der Druckausgaben jedoch im Rechenzentrum in Berlin erfolgt, ist der Ort der Erstellung nicht immer so leicht erkennbar- hier hilft meist ein Blick z.B. auf die Rechtsbehelfsbelehrung.

Die Außenstellen in Würzburg und Brandenburg haben "Sonderaufgaben" ( Würzburg = gemeinsame Datenstelle , Brandenburg = Zulagen für die "Riester- Rente")

Die - regelmäßge - Überprüfung ( z.B. alle 2 Jahre) von unbefristeten EM- Renten erfolgt - wenn überhaupt noch - durch eine gesonderte Arbeitsgruppe in der Hauptstelle in Berlin - ganz gleich , ob der ursprüngliche Rentenbescheid in Berlin, Gera oder Stralsund erstellt wurde.

Insofern ist die Verfahrensweise hinsichtlich einer eventuellen -regelmäßigen- Überprüfung für alle von der DRV Bund gezahlten EM- Renten unabhängig vom Standort einheitlich.

Hinsichtlich der Anlässe zur Überprüfung haben sich in den letzten Jahren übrigens Angleichungen an die Regionalträger ergeben.- sodass sich die "Gefahr" einer regelmäßigen Überprüfung verringert haben sollte.

Eine Überprüfung aufgrund der Meldung einer Arbeitsaufnahme oder Jahresmeldung des Entgeltes erfolgt übrigens an den "ursprünglichen" Standorten.

MfG

zelda

von Experte/in Experten-Antwort

Eine Überprüfung durch den Rentenversicherungsträger kann jederzeit erfolgen. Eine einheitliche Vorgehensweise der Rentenversicherungsträger gibt es nicht. Je nach Sachverhalt wird der medizinische Dienst eine Überprüfung festlegen.

von
Herz1952

Hallo Zelda,

das mit Stralsund habe ich nur deshalb erwähnt, nach dem Motto, da war doch noch was. Da ich meine Akte gerade griffbereit hatte, habe ich nachgesehen.

Das mit "einheitlichen" Vorgehensweise der Regionalträger, hat jemand im Forum erwähnt, der es für 3 oder 4 Regionalträger einheitlich Vorgehensweisen gibt, bezieht sich das wahrscheinlich auf die Verwaltung der Nachprüfung (Fristen etc.).

Ich habe mir selbst noch nie Gedanken gemacht über eine Nachprüfung der Rente, weil mein erster Arzt sagte: "Du lieber Gott". Als hätte er so was noch nie gesehen. Er meinte mein Herz bei der US-Untersuchung. Auch jetzt besteht generell die Gefahr, dass mein eingebauter Defi mit mir Squash spielt und mich von der einen Ecke in die andere des Zimmers schleudert, wenn meine eigene Electronic spinnt.