von
Soldat

Mein Vater war von 1959 an ein paar Jahre freiwillig bei der NVA der DDR. Hat da aber recht wenig verdient.
Wird diese Zeit nicht mindestens so hoch bei der Rente bewertet, wie wenn er zum Armeedienst verpflichtet gewesen wäre- also mit 0,75 Entgeltpunkten pro Jahr?

von
Nicht zu glauben

Schön, aber Frage: Was hat das mit der Rentenversicherung des damaligen Klassenfeindes - potentiellen Gegner - zu tun ????

von
Dirk

In diesem Fall wird eine Bewertung in Höhe der Beitragsbemessungsgrenze vorgenommen. Schließlich ist ein NVA-Dienst gar nicht hoch genug einzuschätzen, noch dazu wenn der Dienst freiwillig war!

von
B´son

Na da haben sie ja bisher wirklich glorreiche Antworten erhalten...
Respekt Kollegen.

Als Armeeangehöriger besteht u.U. ein Anspruch auf AAÜG-Zeiten (=Zusatzversorgung), bin mir da aber nicht 100%ig sicher.
Fragen sie doch mal direkt bei der zuständigen Rentenversicherung nach

von
Verständnis ??

Herr B´son, können Sie mir folgende einfache Frage beantworten: Warum soll jemand, der FREIWILLIG dazu bereit war, auf mich als Bunderwehrsoldat zu schießen, aus den von mir in 45 Jahren gezahlten RV-Beiträgen heute eine Rente erhalten? Danke.

von
Rosanna

Das ist keine Frage der "Gerechtigkeit", sondern des Rentenrechts. Und wahrlich nicht die Einzige. ;-))

Ich meine auch, dass hier die Zugehörigkeit zu einem Sonderversorgungssystem besteht (AAÜG). Aber die Rentenversicherungsträger haben im Rahmen des AAÜG keine eigene Entscheidungsbefugnis. Die Entscheidung, welche Zeiten vom AAÜG erfaßt werden und in die RV zu überführen sind, obliegt allein dem Versorgungsträger. Dieser teilt dem RV-Träger alle Daten mit, die zur Überführung der Beitragszeiten in die RV von Bedeutung sind (§ 8 Abs. 1 AAÜG).

Wenden Sie sich an die Wehrbereichsverwaltung VII, Zentralnachweisstelle, Prötzeler Chaussee, 15344 Strausberg
(ich hoffe, die Adresse stimmt noch!).

von
B´son

Das hat nichts mit Verständnis zu tun.

Hier gehts um gesetzlich geregelte Ansprüche, ob sie das gut finden oder nicht interessiert da nicht.

Und ja, der "böse" NVA-Soldat erhält genauso seine Rente aus "Ihren" Beiträgen wie die, die ihm damals Befehle erteilt haben.

Antworten wie " ... wird mit 65 Jahren erschossen" sind ja wohl unterste Schublade.

Experten-Antwort

Personen, die vor dem In-Kraft-Treten des Wehrpflichtgesetzes (24.01.1962) in die Nationale Volksarmee (NVA) eingetreten waren, sog. freiwillig Dienende, erhielten keinen Wehrsold, sondern Dienstbezüge nach den für Soldaten auf Zeit geltenden Vorschriften. Da Ihr Vater ab 1959 freiwillig der NVA angehörte und nur geringe Dienstbezüge hatte, ist davon auszugehen, dass er ab dem 37. Dienstmonat in das Sonderversorgungssystem der Angehörigen der Nationalen Volksarmee einbezogen war.
Die Zeiten der freiwillig Dienenden sind entweder "normale" Beitragszeiten zur Sozialpflichtversicherung oder Zeiten der Zugehörigkeit zum Sonderversorgungssystem der NVA.
Die Bewertung der Dienstzeiten erfolgt bei der Rentenberechnung nach den tatsächlich bezogenen Verdiensten (nicht wie bei den Grundwehrdienstleistenden mit 0,75 Entgeltpunkten für jedes volle Kalenderjahr).

von
Knut Rassmussen

Aus welchem Grund ????.... Aus dem gleichen Grund, aus dem ein SS-Angehöriger eine Entschädigungsrente bekommen kann oder ein Ex-NSDAP-Mitglied in einen bundesdeutschen Landtag einziehen konnte - es gibt eine GESETZLICHE GRUNDLAGE dafür. Auch BILD-Leser bekommen eine Rente, sie dürfen sogar die deutsche Staatsangehörigkeit behalten... usw... usw...

von
nochmal Verständnis ?

Ich wollte es nur mal wissen. Mit Blick auf verschiedene Beiträge kann ich nur sagen:
ARMES DEUTSCHLAND!!!!!!!

von
Kein B-Zeitungsleser

Man muß sicherlich diese Zeitung nicht lesen, aber es erschreckt mich zutiefst, wie Sie über andere Menschen reden, die dies tun. Haben Sie noch nie etwas von Demokratie gehört, freie Meinungsäußerung, freie Entscheidungskompetenz, auch was man liest ??
Wo sind Sie nur aufgewachsen, in welchem Umfeld, woher haben Sie nur Ihre Menschenverachtung für Andersdenkende und - handelnde. Glauben Sie denn wirklich, Sie sind etwas Besseres, weil Sie anscheinend diese Zeitung NICHT lesen ? Was ist daran so schlimm, wenn manche Leute diese Zeitung lesen ( nochmal: ich lese sie auch nicht). Wollen Sie diesen Leuten deshalb die Menschenrechte absprechen ? Ich kann nur noch sagen: Ihre Einstellung ist widerlich

von
B´son

Ich glaube sie haben den Beitrag von Knut Rasmussen nicht richtig aufgefasst...

Lesen sie nochmal in Ruhe und versuchen sie, die (versteckte ?) Ironie zu entdecken :-)

von
Knut Rassmussen

Haben Sie den Ausgangsbeitrag gelesen? Dieser Verständnislose hat im VDK-Forum noch mehr Unverständnis geäußert. Wenn es nach ihm geht, müssen alle Renten in West-Berlin höher sein, als in Hellersdorf. DAS ist das menschenverachtende

Und BILD habe ich nur zufällig genommen, ich hätte auch die BZ, Mannheimer Morgen oder die FTD nehmen können, es hätte sich garantiert einer angepiekt gefühlt.

Letzter und einziger Satz, da ja Rentenforum: BILD ist weder demokratisch noch sozial, sonder ein Erzeugnis, welches gewinnbringend verkauft werden soll.

von
Jetzt ist mir alles klar

1.) Herr Knut irrt sich, ich habe keine Aussagen in anderen Foren getroffen, auch nicht bei der VDK (anscheinend typisch für ihn, falsche Behauptungen aufzustellen)
2.) Die Aussagen dieses Herrn Knut entbehren sicherlich jeglicher Ironie, sie spiegeln lediglich die Erziehung und Meinung dieses Herrn wider (Intoleranz, Selbstüberschätzung, Besser-wisserei, Mißachtung und Verachtung anderer Menschen mit anderer Meinung und Interessen )
3.) Lt. H. Blüm bekommt jeder die Rente, für die er BeIträge gezahlt hat(nicht "GEARBEITET" hat ) d.h. warum soll also der Rentner in West-Berlin, der sein Leben lang gezahlt hat, nicht eine höhere Rente erhalten als der Renter aus Hellersdorf, der bekanntlich nichts in DIESE Rentenkasse eingezahlt hat ( ich hoffe Herr Knut kann zumindest diese Tatsache verstehen ) Was hat das nun mit Menschenverachtung zu tun ??? Das wäre lediglich Gerechtigkeit und die positive Konsequenz von entsprechenden erheblichen finanziellen Vorleistungen.
4. ) Herrn Knut scheint entgangen zu sein, daß es genau umgekehrt ist: Die höchsten Renten werden nachweislich in Ost-Berlin gezahlt ( Quelle div. Tageszeitungen etc.) Dies ist eine Tatsache, das ist einfach so, auch Herr Knut muß dies z.K. nehmen.
5.) Mir ist nun zwischenzeitlich endgültig klar geworden, wo das Geburtshaus von Herrn Knut steht und welche Schulen er besucht hat. Verschiedene frühere Beiträge von ihm haben bereits darauf hingewiesen. Nun ja, was soll`s. Möge er sich ruhig weiter ereifern und andere Menschen anpöbeln, er kann anscheinend nicht anders.

von
Noch klarer

Jetzt ist mir alles noch klarer ( ich habe mal bei VDK nachgelesen ): Herr Knut ist SPARTACUS !!!!!!!!

von
B´son

Schön, wenn Ihnen jetzt alles klar ist.

War`s das dann ?

Und sie beklagen sich über Pöbeleien anderer ?

Kehren sie besser vor Ihrer eigenen Haustüre.

von
weiterhin klar

Aha. noch einer aus der gleichen Ecke mit der gleichen Schulung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von
Wolfgang

...was Sie so in subjektiv hetzende Tastenakrobatik uneigennütz investieren, statt ein wenig mehr davon in Studien rechtsstaatlicher Prinzipien - auch wenn Sie in diesem so sozial verwerflichen Staate (nicht!) leben müssen. Ganz erstaunlich, welch Mühe Sie dafür aufwenden, statt im System kraft Ihrer eigenen Lebenszeit Änderungen in Ihrem Sinne zu bewirken ...nun, wer sein Lebenselixier aus Artikeln der Rand-Presse wahrnimmt (und Kopf verbohrt nicht zwischen den Zeilen anderer User lesen kann/will) - gern, willkommen als FORENTROLL ...son büschen Heiterkeit über die unscharfen Stammtischgemüter können wir/die Red. gern vertragen.

Bitte ...lassen Sie Ihre Einfältigkeiten ja nicht einschlafen, ja ?!! ...ich brauch mein kleines Grinsen täglich.

Gruß
w.
...und, wenn Sie in der Sache was Fundiertes beitragen können (warum zweifel ich daran ? ;-), lassen Sie das Forum an Ihrem 1/10-Wissen teilhaben ...ja ?!!

von
B´son

Sie sind gemein...

Glauben sie, er hat auch nur ein Wort verstanden ?

;-)

von
Abschluß

nun noch einer, der dritte, der Parteitag nach alter Väter Sitte kann beginnen. Auf Brüder ---- wie ging das noch ????
Es wird langsam blöd, widerlich und peinlich!!! ( wie üblich in diesen Kreisen ) Danke meine Herren, Sie waren gut (wie früher ) !!