von
Dirk

Ich habe ein Angebot für ein befristetes Arbeitsverhältnis an einer Universität in Südafrika. Es gibt kein gehalt sondern eine Art Stipendium von dem man dort sehr gut leben kann. Allerdings ist das Gehalt nicht vergleichbar mit meinem derzeitigen Einkommen. Wenn ich für 2 bzw. 3 Jahre dort arbeite wie läuft das mit meiner Rentenversicherung weiter, vor allem in welcher Höhe müsste ich von dem "Stipendium " etwas für die Rente abzweigen? Gibt es Fördermöglichkeiten damit mein Anspruch durch die Zeit in Südafrika nicht zu stark schrumpft?
Vielen Dank,
Dirk

von Experte/in Experten-Antwort

Da wir mit Südafrika kein Sozialabkommen haben zählen diese Zeiten auf die deutsche Rente nicht an. Sie könnten die freiwillige Versicherung für Ihre deutsches Rentenkonto beantragen. Ob das sinnvoll ist hängt von mehreren Faktoren (Alter, bisheriger Verlauf, Lücken etc.) ab. Diese Problematik sollten Sie in einem pers. Gespräch bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle erörten (Links auf dieser Website).

von
Dirk

Wau, danke für die schnelle Info!!! Super Service!