von
Helmut

Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde am 09.07.2007 60 Jahre alt. Seit meinem 14 Lebensjahr arbeite ich voll ohne Unterbrechung. Wann kann ich frühestens mit wieviel Abzügen in Rente gehen?
Herzlichen Dank für Ihre Mühe
Helmut

von
bekiss

Unter http://www.deutsche-rentenversicherung.de finden Sie rechts ein Link "Versicherungsunterlagen anfordern" unter dem Sie die gewünschten Auskünfte direkt aus Ihrem Versicherungskonto von Ihrem zuständigen Versicherungsträger schriftlich erhalten.

Sie sollten erwägen, sich bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung umgehend beraten und ggf. den Rentenantrag entgegennehmen zu lassen.

Adressen unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html nach Eingabe Ihrer Postleitzahl.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Helmut,

da Sie im Juli 1947 geboren sind und nach Ihren Angaben (Berufstätigkeit seit dem 14. Lebensjahr) mindestens
35 Versicherungsjahre zurückgelegt haben, würde für Sie die "Altersrente für langjährige Versicherte" in Frage kommen.
Frühestmöglicher Rentenbeginn einer Altersrente wäre der 01.08.2010 (63. Lebensjahr). Hierbei hätten Sie einen
Abschlag in Höhe von 7,2 %. Voraussetzungen für eine Altersrente ist auch die Einhaltung der Hinzuverdienstgrenzen.
Für eine Vollrente beträgt sie zur Zeit monatlich 350,00 EURO, diese wird sich bis zu Ihrem Rentenbeginn sicher noch
verändern.

- Rente mit 67 Jahren
Eine abschlagsfreie "Altersrente für besonders langjährige Versicherte" können Sie ab dem 01.08.2012 (65. Lebensjahr)
beziehen, wenn die Wartezeit von 45 Jahren erfüllt ist. Auch hierbei sind die obengenannten Hinzuverdienstgrenzen
einzuhalten.
Unbegrenzt hinzuverdienen können Sie ab dem für Ihren Geburtstag gültigen Rentenbeginn der "Regelaltersrente",
das wäre 65 Jahre + 1 Monat, also ab dem 01.09.2012.

Sollten Sie im Besitz eines Schwerbehindertenausweises (mind. 50 %) sein, käme für Sie die Altersrente für schwerbehinderte Menschen ab 01.08.2007 mit 10,8 % Abschlag in Betracht (kein Abschlag bei Schwerbehinderung
vor dem 16.11.2000).

Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit erhalten Versicherte, die entweder bei Beginn der Rente
arbeitslos sind und nach Vollendung eines Lebensalters von 58 Jahren und sechs Monaten insgesamt 52 Wochen
arbeitslos waren oder mindestens 24 Kalendermonate Altersteilzeit ausgeübt haben (Frühestmöglicher Rentenbeginn = 01.03.2011, Abschlag 8,70 %).

Für eine detalierte Auskunft über den Bezug einer vorzeitigen Altersrente, wenden Sie sich bitte an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.