von
Erwin

Hallo
Ab wann kann man f r ü h e s t e n s als Schwebehinderter 50% GBR in Rente gehen mit 60 ?. Bin 53.5 und beziehe zur Zeit eine Befristete Volle Erwebsminderungsrente, mit Abzug ab dem 60 bis 63 gesammt 10,8%.Angenommen ich gehe mit 60 wird mir nichts mehr abgezogen?ist das richtig? Danke

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter Erwin,
Sie gehören nicht zu dem Personenkreis für den der Vertrauensschutz gilt, weil Sie zum Stichtag 16.11.2000 nicht bereits 50 Jahre alt waren. Insofern können Sie zwar mit 60 in Rente aber dann auch mit dem Abschlag von 10.8%. Wenn also nach Ihrem bisherigen Leistungsfall keine Beiträge mehr liegen, würde eine Folgerente (Altersrente) nicht höher ausfallen als Ihre bisherige Rente.
Mit freundlichem Gruß