von
zoran

Hallo, heute habe ich mal eine Frage an den Experten.
Folgender Fall.
Ich werde Gesellschafter einer GmbH
Mit einer Einlage von einer Million Euro.
Diese Million kommt als Kredit von der Familie.
Die Regelaltersgrenze beginnt März 2017.
Wie beeinflusst dies die Rente mit 63.
Was wird angerechnet und eventuell gekürzt?
Danke für eine Antwort

von
KSC

Bis März 2017 kommt es darauf an ob Sie als Selbständiger steuerpflichtige Einnahmen aus Erwerbstätigkeit haben. Liegen diese über 450 €, wird die Rente gekürzt oder entfällt ganz.

von
zoran

Hallo KSC.
Die Frage stellt sich, ist das Erwerbstätigkeit.

von
Schade

Ja falls das Finanzamt es so beurteilt.

Ist letztlich eine Frage der steuerlichen Bewertung und die trifft nicht die DRV.

von
ICH

Alles, was als steuerpflichtige gewerbliche Einkünfte, Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit und Einkünfte aus Landwirtschaft auf dem Steuerbescheid steht, ist als Hinzuverdienst anzurechnen.

Das gilt auch für die Solaranlage auf dem Dach. und dabei handelt es sich auch nicht um eine Erwerbstätigkeit.

von Experte/in Experten-Antwort

Nicht zum Arbeitseinkommen rechnen u.a.Gewinnanteile aus Anteilen an Gesellschaften mit beschränkter Haftung; diese gehören zu den Einkünften aus Kapitalvermögen (§ 2 Abs. 1 Nr. 5, § 20 Abs. 1 EStG); die Gewinnausschüttung der GmbH an Gesellschafter-Geschäftsführer in Form von Gehalt stellt aber Arbeitsentgelt dar, das zu berücksichtigen ist.