von
w

Bin Gesellschafter einer GmbH und beziehe Altersrente. Zählen die Gewinnanteile der GmbH zum Hinzuverdienst? Würde sich etwas ändern, wenn ich für die GmbH im Rahmen der zulässigen Hinzuverdienstgrenzen arbeiten würde?

von
Knut Rassmussen

Gewinnanteile einer Kapitalgesellschaft sind Einnahmen aus Kapitalvermögen. Solche Einnahmen sind nicht von der Hinzuverdienstregelung nach § 34 SGB VI erfasst. Als Arbeitnehmer müssen Sie sich bezogen auf das gezahlte Gehalt an die Grenzen des § 34 SGB VI halten.

Experten-Antwort

Sofern die Gewinnanteile als Kapital-Vermögen zu versteuern sind, handelt es sich nicht um Arbeitseinkommen im Sinne von § 34 SGB VI und stellt somt keinen schädlichen Hinzuverdienst dar.

Werden dagegen diese Einkünfte steuerrechtlich als "Einkünfte aus Gewerbebetrieb" behandelt, handelt es sich hierbei um zu berücksichtigendes Arbeitseinkommen und somit um zu berücksichtigenden Hinzuverdienst.