von
Peter Hans

Guten Tag,
ich erhalte seit ca. einem Jahr die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung über das örtl. Sozialamt. Wenn ich nun in die NL ziehen möchte, bekäme ich die Leistungen dann weiter, oder bekomme ich die Leistungen dann von den NL?
BZW. wo kann ich denn die Informationen darüber einholen?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im voraus.
VG, Peter

Experten-Antwort

Hallo Peter Hans,

die Grundsicherung ist eine Leistung die im Inland erbracht wird, bei Umzug ins Ausland fällt diese weg. Zu weiteren Details wenden Sie sich bitte an Ihr Amt für Grundsicherung.

Auch zur Frage der weiteren Rentengewährung im Ausland sollten Sie sich beraten lassen, bitte suchen Sie hierzu eine örtliche Rentenberatungstelle auf, bevor Sie sich für einen Umzug entscheiden.

von
Onkel Otto

Zitiert von: Peter Hans

oder bekomme ich die Leistungen dann von den NL?

Nein, die Aufstockung durch das Sozialamt entfällt im Ausland und von den Niederlanden werden Sie keine Hilfe erhalten, denn die Voraussetzung für einen Wohnsitz in einem europäischen Land besteht darin, dass man selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen muss. Vom Staat gibt es dort für Rentner keine Leistungen, wäre bei uns nicht anders.

von
Schade

Ergänzend zum Gesagten steht es Ihnen natürlich frei sich bei den Sozialbehörden der NL zu erkundigen ob Sie als "bedürftiger zureisewilliger Rentner aus D" dort einen wie auch immer gearteten Sozialhilfeanspruch haben. Diese Stellen werden Ihnen verbindlich Antwort geben, die müssen im Zweifel ja auch entscheiden.

Aus Sicht der deutschen Steuerzahler wäre es nicht allzu dramatisch, wenn hier ein Grundsicherungsfall weniger leben würde, den ein anderer EU Staat finanzieren darf.

von
Frau Zabajone

Versuchen Sie es mal als Asylant in den Niederlanden. Sagen Sie, daß sie mit der Politik von Frau Merkel wegen der Asylantenpolitik nicht einverstanden sind und deshalb verfolgt werden. Vielleicht bekommen Sie dort mehr als Asylant als in Deutschland mit Grundsicherung.

von
Schießl Konrad

So ein Quatsch, das muss doch nicht sein.

MfG.