von
Frau S.

Hallo.
ich habe eine Frage zur Medizinischen Rehabilitation in einer psychosomatischen Klinik.
Ist es richtig, dass nicht die Klinik, sondern die DRV verlangt, dass jeder Patient an einer Gruppentherapie teilnimmt auch wenn sich dadurch der Gesundheitszustand verschlechtert?
Bitte teilen Sie mir mit, wo ich dieses nachlesen kann?
Ich bedanke mich im Voraus für die Antwort.
MfG

von
Maier II

Welche Therapien durchgeführt werden, entscheiden die behandelnden Ärzte und nicht die DRV.
Ich habe in 6 Wochen Psychosomatischer Reha übrigens nie eine Gruppentherapie besucht,weil ich mit meiner Ärztin einig war,das es mir nichts bringt.

von
KSC

Den Satz: "jeder muss an einer bestimmten (Gruppen)Therapie teilnehmen, selbst wenn sich dadurch seine Gesundheit verschlechtert" werden Sie in keiner Anweisung lesen.

So ein Blödsinn wird doch hoffentlich nirgendwo schriftlich formuliert sein........so gesehen hätte man sich diese Frage auch sparen können.

Es wird das gemacht, was die Ärzte in der Reha für wichtig halten.......

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frau S.,

wie bereits „Maier II“ und „KSC“ zutreffend dargestellt haben, entscheiden die behandelnden Ärzte selbständig, welche Therapien während einer Rehamaßnahme durchzuführen sind. Anweisungen der Rentenversicherungsträger für konkret durchzuführende Gruppentherapien gibt es nicht.

von
Frau S.

Ich bedanke mich für die zeitnahen Antworten.
MfG