von
Karl-Heinz Eberhardt

Meine Frau bezieht seit 2011 Rente. Seinerzeit habe ich Ihren Rentnerausweis säuberlich ausgeschnitten, in Folie eingeschweißt und Ihr übergeben. Seitdem wiederholt sich diese Bastelstunde mit jedem Änderungsbescheid. Jetzt bin ich auch Rentner und frage mich wozu diese jährliche Bastelei. Auch der "ursprüngliche" Ausweis meiner Frau aus dem Jahre 2011 müsste doch immer noch gültig sein - oder steht da sozusagen ein "Verfallsdatum" im Raum?

von
Schade

Ob Sie jährlich basteln oder das Ding einfach so in den Geldbeutel stecken ist allein Ihr Privatvergnügen.
Ist doch ein schönes Hobby, das Ding jährlich zu laminieren :) und ein Rentner hat doch Zeit, oder?

Der DRV ist das völlig egal, wenn Sie das Ding auf dem Sportplatz, im Museum oder sonstwo dabeihaben und dann vielleicht an der Kasse 1,50 € weniger zahlen....da braucht man doch kein Gedöhns zu machen.

PS: wenn Sie ne Altersrente beziehen, sieht doch jeder verständige Kassierer auch aus Ihrem Personalausweis, dass Sie im Rentenalter sind.

Haben Sie dieses Teil schon mal wirklich gebraucht?

Es gibt sicher schwerwiegendere Probleme auf dieser Welt als die Frage wie lange der Ausweis gültig ist und ob man den laminieren soll oder nicht.

von
W*lfgang

Zitiert von: Karl-Heinz Eberhardt
oder steht da sozusagen ein "Verfallsdatum" im Raum?
...ja, der Tod des Ausweisinhabers ;-)

Gruß
w.

von
monikap

Hallo,ich habe gar keinen Rentenausweis bei meinem Rentenbescheid zum ausschneiden dabei gehabt.Bekomme seit Mai EMR und habe nun vor paar Tagen den neuen Bescheid mit der Rentenerhöhung zum 1.7.14 bekommen,da ist auch keiner mit aufgedruckt zum ausschneiden.Hat mich zwar gewundert,aber habe auch nicht nachgefragt.Viel bringt er ja eh nicht.L.G.monikap

von
W*lfgang

Hallo monikap,

der Mai-Rentenbescheid hat auf jeden Fall einen Ausweis abgedruckt - letztes Blatt, wenn ich mich nicht irre.

Gruß
w.

von
monikap

Hallo,ja Sie haben Recht,ich hab gerade nachgeschaut,es ist ganz hinten auf dem letzten Blatt einer drauf.Vielen Dank für den Hinweis.monikap.

von
Knobloch

Und trotzdem bleibt die Frage warum manche jährlich einen neuen Ausweis bekommen und andere nicht.
Auch wurde gefragt ob es eine Gültigkeitsdauer gibt.
Antworten gab es bisher keine, dafür aber jede Menge "Besserwisserei und Hähme".

von
Schade

Wenn die Gültigkeit begrenzt ist, steht es drauf - wenn nichts draufsteht, gilt er zunächst unbegrenzt.

Nach meiner Kenntnis hängt das Ding jeweils auf der letzten Seite des Rentenbescheides und jährlich am Ende der Rentenanpassung. Aber diese Anpassungen werden ja ohnehin nicht zu Ende gelesen, wie die vielen Irritationen mit der Mütterrente Tag für Tag eindrucksvoll beweisen.

Herr E. hat ja auch geschrieben er bastelt jedes Jahr. Also bekommt er so ein Ding auch jedes Jahr (und wie sonst als mit der Anpassungsmitteilung?)

von
Paule

Es ist schon traurig, dass die Rentner sich ihren Ausweis selbst basteln müssen.
Überall gibt es schöne Plastikkärtchen... Kreditkarten, Kontokarten, Versandhauskarten, Einkaufskarten usw.
Nur die armen Rentner im reichen Deutschland müssen sich so etwas selber basteln.

von
GroKo

Zitiert von: Paule

Es ist schon traurig, dass die Rentner sich ihren Ausweis selbst basteln müssen.
Überall gibt es schöne Plastikkärtchen... Kreditkarten, Kontokarten, Versandhauskarten, Einkaufskarten usw.
Nur die armen Rentner im reichen Deutschland müssen sich so etwas selber basteln.

Auweia.

von
Hudini

Zitiert von: Paule

Nur die armen Rentner im reichen Deutschland müssen sich so etwas selber basteln.

Wo die Rentner sowieso keine Zeit haben.

Ausserdem würden bestimmt eine Menge Leute sich dann beschweren,ob es sein muss so einen Ausweis als teuere Plastikkarte zu verschicken.
Das kostet nämlich auch ein paar Euros bei der Zahl der Rentner.

von
Schorsch

Zitiert von: Hudini

Ausserdem würden bestimmt eine Menge Leute sich dann beschweren,ob es sein muss so einen Ausweis als teuere Plastikkarte zu verschicken.
Das kostet nämlich auch ein paar Euros bei der Zahl der Rentner.

Zumal die Vergünstigungen, die es gegen Vorlage dieses Ausweises gibt, so lächerlich sind, dass es sich noch nicht einmal lohnt, diesen "Ausweis" überhaupt auszuschneiden.

Ich bin seit 11 Jahren Rentner und habe dieses "wertvolle Dokument" noch nie dabei gehabt.

Aber wer sonst keine Probleme hat, der nörgelt eben an seinem "Rentnerausweis" herum.

Alberner geht kaum noch!

von
Rentenzombie

Zitiert von: monikap

Hallo,ich habe gar keinen Rentenausweis bei meinem Rentenbescheid zum ausschneiden dabei gehabt.Bekomme seit Mai EMR und habe nun vor paar Tagen den neuen Bescheid mit der Rentenerhöhung zum 1.7.14 bekommen,da ist auch keiner mit aufgedruckt zum ausschneiden.Hat mich zwar gewundert,aber habe auch nicht nachgefragt.Viel bringt er ja eh nicht.L.G.monikap

Typisch, Bescheid nicht lesen können, aber rumkoppen. Kauf Dir ne Brille!

Experten-Antwort

Eine festgelegte Gültigkeitsdauer hat der Rentnerausweis nicht. Die wirtschaftlichen Vorteile sind doch eher überschaubar, wissen wir auch. Er ist in jedem Erst-Bescheid irgendwo auf der 5. Seite. Er sollte auch bei jeder Rentenanpassungsmitteilung angedruckt werden.
Manche lesen mehrseitige Briefe aber nur bis zur ersten interessanten Stelle, z.B. dem Betrag. Man darf auch gerne weiterlesen...

von
monikap

Hallo Rentenzobie,ich habe mich nicht darüber beschwert,lediglich das letzte Blatt was leer war nicht beachtet und da war er aufgedruckt.Ich habe ihn im übrigen nicht vernisst,denn ich besitze einen Schwerbehinderten Ausweis.monikap.

von
GroKo

Zitiert von: monikap

Hallo Rentenzobie,ich habe mich nicht darüber beschwert,lediglich das letzte Blatt was leer war nicht beachtet und da war er aufgedruckt.Ich habe ihn im übrigen nicht vernisst,denn ich besitze einen Schwerbehinderten Ausweis.monikap.

Auf einem leeren Blatt war also etwas aufgedruckt!
Na dann!

von
monikap

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: monikap

Hallo Rentenzobie,ich habe mich nicht darüber beschwert,lediglich das letzte Blatt was leer war nicht beachtet und da war er aufgedruckt.Ich habe ihn im übrigen nicht vernisst,denn ich besitze einen Schwerbehinderten Ausweis.monikap.

Auf einem leeren Blatt war also etwas aufgedruckt!
Na dann!
Ja,ja ich weiß etwas unglücklich ausgedrückt,aber man muss ja nicht alles auf die Goldwaage legen.monikap.

von
=//=

Zitiert von: Schorsch

Zitiert von: Hudini

Ausserdem würden bestimmt eine Menge Leute sich dann beschweren,ob es sein muss so einen Ausweis als teuere Plastikkarte zu verschicken.
Das kostet nämlich auch ein paar Euros bei der Zahl der Rentner.

Zumal die Vergünstigungen, die es gegen Vorlage dieses Ausweises gibt, so lächerlich sind, dass es sich noch nicht einmal lohnt, diesen "Ausweis" überhaupt auszuschneiden.

Ich bin seit 11 Jahren Rentner und habe dieses "wertvolle Dokument" noch nie dabei gehabt.

Aber wer sonst keine Probleme hat, der nörgelt eben an seinem "Rentnerausweis" herum.

Alberner geht kaum noch!

Na ja, also die Nörgeleien sind natürlich schon völlig sinnfrei.

Aber ohne Grund werden die Rentenausweise nicht erteilt. Es gibt wahrlich viele Rentner oder überwiegend Rentnerinnen mit einer sehr niedrigen Rente. Da fallen dann Ermäßigungen bei Badbesuchen, bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln schon ins Gewicht.

Dass bei jeder Anpassungsmitteilung wieder ein neuer Ausweis dabei ist, ist vielleicht etwas übertrieben, aber der ein oder andere Rentner wird sich darüber freuen. Und wer nicht, kann es ja in die Tonne tun. ;-)

von
Gacki

Zitiert von: Schorsch

Alberner geht kaum noch!

Aber Schorschi, warum regt er sich denn sooooo auf? Er ist ja ein furchtbarer Griesgram

von
Sozialröchler?

Zitiert von: Paule

Es ist schon traurig, dass die Rentner sich ihren Ausweis selbst basteln müssen. Überall gibt es schöne Plastikkärtchen... Kreditkarten, Kontokarten, Versandhauskarten, Einkaufskarten usw.

Nur die armen Rentner im reichen Deutschland müssen sich so etwas selber basteln.


Der "Ausweis" ist der jeweilige Rentenbescheid. Wenn Sie vom Finanzamt einen Bescheid erhalten, gibt´s auch nicht noch ein Plastikkärtchen gratis dazu. Dass die Rentenversicherung einen kleinen Ausweis ausdruckt, ist lediglich eine kleine Serviceleistung, jedoch keine gesetzlich vorgeschriebene Pflicht. Wer einen solchen Ausweis braucht, bei der jährlichen Rentenanpassung aber nicht erhalten hat, kann den "Ausweis" telefonisch anfordern.