von
Helmut

Hallo,

ich habe mir von der RV das Gutachten angefortert.

Bei Punkt 5 des Gutachtens " Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung" unter Punkt 5.4
Unbefristete Gewährung der Rente wegen Erwerbsminderung (Unwahrscheinlichkeit der Besserung)
steht:

Chronischer Verlauf.

Nun meine Frage:

Was ist mit der Aussage genau gemeint "Chronischer Verlauf" ???

von
0hne Name

"Chronisch" ist hier gleichbedeutend wie "ständig, andauernd", auch "unheilbar".

von
Rentner

Damit bekommen Sie zu 99% eine unbefristete , also eine sog. " Dauerrente " !

Glückwunsch.

von
Rentenfachmann

Aber vor einer unbefristeten Rente steht das Gesetz:
§ 102 SGB VI:
(2) Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und große Witwenrenten oder große Witwerrenten wegen Minderung der Erwerbsfähigkeit werden auf Zeit geleistet. Die Befristung erfolgt für längstens drei Jahre nach Rentenbeginn. Sie kann verlängert werden; dabei verbleibt es bei dem ursprünglichen Rentenbeginn. Verlängerungen erfolgen für längstens drei Jahre nach dem Ablauf der vorherigen Frist. Renten, auf die ein Anspruch unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage besteht, werden unbefristet geleistet, wenn unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann; hiervon ist nach einer Gesamtdauer der Befristung von neun Jahren auszugehen.

von
Helmut

Mir wurde die EM- Rente nicht zugesprochen, deshalb hab ich ja auch das Gutachten angefortert

Experten-Antwort

Hier im Forum sind nur Fachleute im Rentenrecht vertreten, keine Ärzte. Wir empfehlen Ihnen daher, sich das Gutachten von Ihrem Arzt erläutern zu lassen. Er wird Ihnen alle medizinischen Begriffe und deren Bedeutung erläutern können.

von
Bravo

@Rentner@
Wenn ich chronische Flatulenz habe bekomme ich auch keine Dauerrente.

@Helmut@
Für einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente sind alle medizinisch relevanten Diagnosen zu berücksichtigen.

Da eine medizinische Entscheidung auch nur von Medizinern getroffen werden kann, können Ihnen die "Schreiber" dieses Forum hier bedauerlicherweise nicht weiterhelfen.

von
Öha

Und was ist bei der Diagnose:
'chronisches Rentenbegehren'?