von
jasmine

hallo!!!
ich bin momentan im mutterschutz und meine ausbildung habe ich nicht abgebrochen sondern mein cef hat mich sozusagen die zeit beulaubt die ich im mutterschutz bin !!! Meine Ausbildung läuft normal weiter!!! Steige da ein wo ich aufgehört habe!! meine frage ist jetzt Habe ich die zeit anspruch auf die halbweisenrente oder nicht????? und was heisst das für meine tochter das ich halbweisenrente bezihe!!???? Bekommt sie auch was??? Danke im vorraus!!!

von
F U N

Hallo Jasmine,
ein Anspruch auf Halbwaisenrente besteht u.a.:

... während des Mutterschutzes, wenn das Ausbildungsverhältnis fortbesteht und damit gerechnet werden kann, dass die Ausbildung fortgesetzt wird.

Die Tochter selbst hat nichts davon, außer, dass ihr persönlicher Freibetrag höher wird.

von
jasmine

was ist ein persönlicher freibetrag

von
F U N

Hallo nochmal,

bei der Berechnung der Waisenrenten gibt es einen Freibetrag. Dieser Beträgt 478,72 € (West).

D.h., dass ein Bruttoeinkommen von 797,87 € um 40 % bereinigt wird, und damit die Waisenrente nicht verringert wird.

Höheres Einkommen verringert die Waisenrente.

Der Freibetrag ist für jedes Kind des Berechtigten, das Anspruch auf Waisenrente hat oder nur deshalb nicht hat, weil es nicht ein Kind des Verstorbenen ist, um das 5,6-fache des jeweils maßgebenden aktuellen Rentenwerts zu erhöhen.

Soll heißen: der Freibetrag erhöht sich um 152,32 € (West).

D.h. ein Bruttoeinkommen von weniger als 1051,73 € führt nicht zu einer Verminderung der Waisenrente.

Experten-Antwort

Schließe mich den Vorbeiträgen an.
Sie sollten jedoch unbedingt aufgrund der Mitwirkungs- und Mitteilungspflichten, denen Sie unterliegen, den von Ihnen hier dargestellten Sachverhalt dem Rentenversicherungsträger mitteilen, der Ihnen die Waisenrente gewährt, damit dort eine Prüfung Ihres Waisenrentenanspruches erfolgen kann.

von
Rese

Die Berechnungen zum Freibetrag von FUN scheinen mir aber nicht zu stimmen. Er mindert den gesamten Bruttoverdienst um 40 % und stellt das Ergebnis der Hinzuverdienstgrenze gegenüber. Richtig ist, dass der Verdienst, der die Hinzuverdienstgrenze übersteigt, auf 40 % gekürzt die Waisenrente vermindert

von
Paula

F U N hat die richtige Berechnung vorgenommen.

Richtig ist, dass das Einkommen welches den Freibetrag überschreitet zu 40 % auf die Waisenrente angerechnet wird.

Einkommen ist aber ein fiktives Nettoeinkommen. Zu diesem Zweck wird bei Erwerbseinkommen das Bruttoeinkommen um 40 % gemindert.

Zufall das beide Werte hier 40 % sind.
Bei anderen Einkommensarten gibt es ander Pauschalabzüge.

Paula