von
weserbaer

Nach 5 Schlaganfällen war der Patient in Pflegestufe 2 untergebracht und nachdem durch einen schweren Unfall eine Hüftprothese nötig geworden war, wurde er pflugs in PK 1 herabgestuft - sind hier die Schildbürger am Werk oder braucht man das Geld für Diäten ud Berater?

von
alsterwasser

..........erwarten sie allen ernstes eine antwort auf diesen schmarrn ?

sie scheinen ja viel langeweile zu haben !

von
Gertrud

Ich trage selbst eine Hüftprothese. Aber deshalb bin ich noch lange kein Pflegefall geworden. Ganz im Gegenteil - ich kann endlich wieder beschwerdefrei laufen !
Und ich habe auch schon Schlaganfallpatienten kennengelernt, denen es nach einer gewissen Zeit wieder deutlich besser ging.

von
bekiss

Fragen zur Pflegeversicherung können Sie stellen im RATGEBERFORUM PFLEGE unter:

http://www.aok.de/bund/foren/pflege/

Experten-Antwort

Hallo "weserbaer",

danke für Ihr großes Interesse an unserem Forum, aber hier sind Sie leider falsch (, wie andere User Ihnen bereits angedeutet haben).

Hier erhalten Sie Hilfe rund um Rentenversicherung und Altersvorsorge.

Vielleicht helfen Ihnen Googles Suchfunktionen:

http://www.google.de/blogsearch?hl=de

Gruß
Redaktion

Experten-Antwort

Welche Pflegestufe zuerkannt wird, entscheidet die Pflegekasse im eigenen Ermessen. Sicherlich ist davon auszugehen, dass nicht bei jedem Antrag auf Überprüfung automatisch eine höhere Pflegestufe anerkannt wird. Tatsächlich kann in Abhängigkeit vom Ergebnis der Begutachtung auch eine niedrigere Pflegestufe zuerkannt werden (Nach meiner Kenntnis unterliegt ein Schlaganfall der sogenannten "Heilungsbewährung"). Ihrer Aufregung nach zu Urteilen, haben Sie selbst aber eher eine Verschlechterung festgestellt. Nun haben Sie die Möglichkeit, einen Überprüfungsantrag bei der Pflegekasse zu stellen.
Bitte bedenken Sie folgendes, da mir persönlich schon so widerfahren:
Je nachdem wie der Fall gelagert ist, kann eine höhere Pflegestufe aber auch mit weitaus höheren Kosten durch Leistungserbringer, wie Pflegeheime oder Sozialstationen, verbunden sein. Im Einzelfall kann also eine niedrigere Pflegestufe für die Angehörigen kostengünstiger ausfallen.