von
Rechenkuenstler

Hi,
in meinem VHS-Kurs zur Rente wurde diese Seite empfohlen und uns die Rechner ans Herz gelegt. Dort aber wird die Eingabe der Inflation erwartet. Wie hoch soll ich die für die nächsten Jahre veranschlagen? Ich denke so an 2 Prozent ... und ihr?

von
Unbekannt

Hallo,

wie hoch die Inflation sein wird, kann man nur schätzen. 2 % sind sicherlich nicht verkehrt. Wobei ich sagen muss, dass ich von diesem statistischen Wert nichts halte. Bei der Berechnung werden auch Elektrogeräte etc. miteingerechnet, was ja immer billiger wird und somit die erheblichen Teurungsraten von täglichen Lebensmitteln dämpft. Wenn ich nur überlege wie teuer nur Gemüse geworden ist...

Die beste Statistik ist meiner Meinung nach Ihr Geldbeutel. Der lügt Sie in der Regel nie an.

von
Schiko.

Kann mir herr rechenkünstler erklären ob dieser
VHS-Kurs ein allgemeiner örtlicher war, bekanntlich
wird ja in diesem jahr an 500 vhs.orten der kurs:
„Altersvorsorge macht Schule“ stattfinden.

Habe mich schon längst bei der hiesigen vhs. für
den kursbeginn am 14.06.07 angemeldet.
Bin erstaunt über die bisher geringe anmeldezahl,
hätte mit hundert anmeldungen gerechnet.

Schließlich wird ja der kurs von fachkräften der
deutschen rentenversicherung abgehalten.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Unbekannt

Hallo Schiko.,

leider werden diese Kurse nicht richtig wargenommen. Liegt in einem vielleicht daran, dass die Rente etwas mit "älter werden" zu tun hat und es somit ein ungenehmens Thema ist. Es kann auch daran Liegen, dass es Leute gibt, die sagen: "Gott weiß, was bisdahin ist, ob ich noch lebe, wird schon irgendwie gehen" oder so ähnlich. Oder die Leute sagen, "ich habe keine Zeit, muss Überstunden schieben" oder auch "Ich hab kein Geld übrig dafür".

Traurig aber wahr. Das sind wohl die gängisten Gründe, was meiner Meinung nach falsch ist.

von
Berta

Tja, diese Seminare sind wohl überflüssig. Denke den meisten geht es wie mir, haben eh kein Geld übrig und schon gar nicht für TEURE Produkte der Versicherungen und Banken. Hier werden nur die "kleinen Leute" über den Tisch gezogen. Allein Konsumverzicht kann im Alter vor Armut schützen!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Rechenkünstler,

2% sind okay. Die letzten vom Stat. Bundesamt gemeldeten Raten lagen zwischen 1,6 und 1,9%. Was allerdings in Zukunft kommt, weiß man nicht. Die nächsten Zahlen werden am 16.4. veröffentlicht. Übrigens: Es wird auch eine "gefühlte Inflation" erhoben - die liegt bei rund 7 Prozent (Basis: Umfragen).

Danke auch für den Hinweis auf die VHS-Kurse. Wer auch so einen Kurs absolvieren will, der sollte hier reinschauen: http://www.altersvorsorge-macht-schule.de

Gruß
Redaktion

von
Schiko.

Verspätet meine antwort.
Es geht ja nicht nur da-
rum, zusatzrente abzu-
schliessen.
Einmalig auch die ge-
legenheit, fachmännisch
aufklärung zu erhalten,
wie eigentlich rente ent-
steht.
Man sieht doch hier im forum- dies soll doch
keine kritik sein-wie we-
nig wissen oft besteht.