von
Klaus1508

Hallo, da ich aus gesundheitlichen Gründen sehr wahrscheinlich eine Invaliditätsrente beantragen muss, wollte ich wissen ob diese Rente für den Rest meines Lebens gilt oder ob ich mit 65 (+ 8 Monate??) bzw. mit 63 (da 100% Behindert) die normale Rente ausgezahlt wird.
vielen Dank im Voraus für eine Antwort

von
z

Mit 63 bzw. 65+8 wird bei Ihnen die Erwerbsminderungsrente in eine Altersrente umgewandelt. Am Zahlbetrag ändert sich aber im Regelfall nichts.

von
Klaus1508

Das heisst also, dass ich mit der "Minirente" bis ans Ende auskommen muss?!?!?

von
Antonius

Sofern es sich dabei um eine Rente wegen VOLLER Erwerbsminderung handelt, ist das so !

MfG

von
z

Ja, stimmt, natürlich nur wenn Sie die volle Erwerbsminderungsrente ausgezahlt bekommen.

Falls Ihre Rente zu niedrig ist haben Sie außerdem Anspruch auf Grundsicherung, ich weiß nicht, was genau Sie unter "Minirente" verstehen, da hat jeder andere Ansichten.

von
Amadé

Es gibt auch Multimillionäre, die kleine Renten haben. Deshalb haben diese noch lange keinen Anspruch auf Grundsicherung.

Beim Thema Grundsicherung spielt nicht nur das Einkommen, sondern eben auch das vorhandene Vermögen eine Rolle.

Experten-Antwort

Ihre EM-Rente wir von Amts wegen mit 65 und 8 in eine Regelaltersrente umgewandelt. Mit 60 und 8 oder später KÖNNEN (und nicht wie "z" schreibt WIRD) Sie die Umwandlung beantragen, wenn die Wartezeit von 35 Jahren erfüllt ist. Diese Umwandlung mit 60 und 8 oder später bringt aber nur etwas, wenn vom 1. Rentenbeginn bis 60/8 noch Beiträge geleistet wurden, dann wäre eine Überprüfung zu mindest ratsam!
Zur Höhe ist bereits alles geschrieben.