von
Rentner-Lise

Hallo, ich habe zwar im Forum gesucht, aber nur einen ähnlichen Beitrag von 2013 gefunden, da weiß ich nicht, ob das noch aktuell ist.
Ich habe einen Metallrente (Direktversicherung) nach längerer beitragsfreier Zeit wegen Erwerbsminderungsrente vorzeitig gekündigt. Wird die Versicherungssumme jetzt als Einkommen gewertet?

von Experte/in Experten-Antwort

Bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zählen zum Hinzuverdienst:

Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung (Bruttoverdienst)
Arbeitseinkommen aus selbständiger Tätigkeit (Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb, ...)
vergleichbares Einkommen (z. B. Entschädigungen für Abgeordnete, Bezüge aus einem öffentlich-rechtlichen Amtsverhältnis, ...)
und - je nach Rentenart (teilweise/volle Erwerbsminderung) -
bestimmte Sozialleistungen (z. B. Krankengeld, Verletztengeld, Arbeitslosengeld, ...)

Erwerbsersatzeinkommen aus betrieblicher oder privater Versicherung sowie die Auszahlung des Rückkaufswerts hieraus zählen bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit nicht als Hinzuverdienst.