von
Ute

Bin seit 9 Monaten krankgeschrieben.Aus med. Sicht kann ich mein jetzigen Beruf nicht mehr ausüben(Bandscheibenschaden-Reinigungskraft).Mein Widerspruch der Ablehnung des LTA-Antrag läuft schon. Wie soll ich mich gegenüber meinem Arbeitgeber verhalten,wenn ich sowieso nicht mehr dort arbeiten kann.Ich bekomme noch Krankengeld. Was passiert, wenn ich jetzt gekündigt werde?(bin 40 Jahre)

von
!--?

M. E. können Sie während der Krankheit nicht gekündigt werden. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Personalrat oder an die Agentur für Arbeit. Die müßten Ihnen weiterhelfen können.

von
Schade

die Kündigung kann Ihnen eigentlich egal sein, wenn klar ist, dass es beim alten AG keine Arbeit mehr gibt, oder?

Denn Lohn bekommen Sie nur, wenn Sie wieder arbeiten.

Somit werden Sie, sofern Sie keine andere Arbeit finden, früher oder später arbeitslos (spätestens wenn das Krankengeld ausgelaufen ist.)

Übrigens: Ihr AG braucht gar nicht kündigen, er kann auf Zeit spielen, weil er ja erst wieder zahlen muss, wenn Sie tatsächlich die Arbeit aufnehmen.

von Experte/in Experten-Antwort

Da es sich hier um eine Frage des Arbeitsrechts handelt, kann ich Ihnen nicht wirklich weiterhelfen. Der Empfehlung sich an den Betriebsrat und/oder die Arbeitsagentur zu wenden, würde ich mich daher anschließen.

von
Ute

Ich habe nähste Woche ein Gespräch mit meinem Arbeitgeber.Er möchte gerne wissen, wie es mit mir weitergeht. Wie soll ich mich da verhalten? Wenn es zu einer Kündigung kommt,was ich glaube,ich zur Zeit noch Krankengeld bekomme und ich auf den Bescheid meines Widerspruches bei der DRV warte, muß ih mich da Arbeitslos melden,obwohl ich weiter Krank bin?

von
Schade

das fragen Sie bitte Ihre Krankenkasse, wie lange Sie noch Krankengeld bekommen und ob eine Kündigung daran was ändern würde.

von
motou

Hallo,
weiter Krankengeld bis Aussteurung bekommen! Falls sie gekündigt werden und sie bekommen noch Krankengeld einfach abwarten. Evtl. Antrag auf Rente oder reha (wir sowieso von der kkasse initiert) dann hätten Sie Anspruch auf Übergangsgeld. Wenn Sie von der Kkasse ausgesteuert werden sofort Arbeitslos melden. Evtl. Nahtlosigkeitreglung.