von
rosa31

hallo
muss vor einer rente wegen erwerbsminderung (auch teiulweise)immer eine arbeitsunfähigkeite vorliegen ? was ist wenn man gerade so durchhält und weiß auf dauer schafft man das aus gesundheitsgründen (krebs) den Umfang nicht mehr ??

von
Schade

nein, eine Arbeitsunfähigkeit ist nicht vorgeschrieben.

Aber wenn die EM Rente angezeigt ist und die Ärzte einem Antrag Chancen geben, sollte man sich natürlich nicht zum Arbeiten schleppen.

Da wäre die Krankschreibung natürlich sinnvoll.

von Experte/in Experten-Antwort

Arbeitsunfähigkeit ist keine zwingende Voraussetzung, um einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung stellen zu können bzw. eine solche zugesprochen zu bekommen.

Voraussetzung für eine Erwerbsminderungsrente ist u. a., dass Ihr Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit auf 3 bis unter 6 bzw. auf unter 3 Stunden täglich herabgesunken ist. Eine längere oder, wie Sie sagten, auch teilweise Arbeitsunfähigkeit vor einem solchen Rentenantrag kann allerdings als ein Indiz dafür angesehen werden, dass Sie nicht mehr in dem o. g. Umfang auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.