von
Lisa Müller

Habe gelesen die gibt's nicht mehr? Im Internet steht nichts darüber. Was stimmt?

von
-/-

Namen der Anlagen werden sukzessive auf Anlage + Text statt Anlage + Zahl umgestellt.

von
qwertz

es wurde nur die anlagennummerierung abgeschafft. Jede Anlage (oberste Zeile unterhalb der Versicherungsnummer in der Kopfzeile) wird jetzt verbalisiert.
der nächste schritt ist dann, dass der bescheid von vorne bis hinten durchnummeriert wird.

von
KSC

Na das wird die Menschheit überleben wenn die "Anlage 6" nicht mehr so heißt.

von
Pep

Zweitklassige Antwort (qoud erat expectandum)

Zitiert von: KSC

Na das wird die Menschheit überleben wenn die "Anlage 6" nicht mehr so heißt.

von
W*lfgang

Zitiert von: -/-
Namen der Anlagen werden sukzessive auf Anlage + Text statt Anlage + Zahl umgestellt.
-/-,

für Berater, die Daten lediglich vom Bildschirm absaugen müssen, sind Papiervorlagen natürlich nur Ballast ..für alle anderen hat sich das '10-Finger-System' - wie heißt es so schön - bewährt :-)

>qwertz: der nächste schritt ist dann, dass der bescheid von vorne bis hinten durchnummeriert wird.

Ach, zweifelt man schon wieder am Text-System? ;-)

>Lisa Müller: Habe gelesen die gibt's nicht mehr? Im Internet steht nichts darüber. Was stimmt?

Sowas wird (zunächst ?) nur intern behandelt - 'Coporate Design' ist eben wie ein Überraschungsei ...

Gruß
w.

von
Rob

Die Anlage gibt es schon noch. Sie heißt jetzt "Berechnung der persönlichen Entgeltpunkte".

von
qwertz

Zitiert von: -/-

>qwertz: der nächste schritt ist dann, dass der bescheid von vorne bis hinten durchnummeriert wird.

Ach, zweifelt man schon wieder am Text-System? ;-)

Wie kommen Sie denn darauf, dass jemand am Text-System zweifelt???
Am Ende wird der Bescheid so aufgebaut sein, dass er mit dem "Grundbescheid" [= das, was bisher nicht als Anlage deklariert ist] auf Seite 1 anfängt und mit Seite 38 oder was auch immer, endet (das was heute Anlage 21 ist).
Die textlichen Überschriften bleiben in den einzelnen Bereich dennoch erhalten.

Das wird dann in 8 Stufen erfolgen, wobei dies nun Stufe A war:

Stufe A: bessere Übersichtlichkeit

Anlagen erhalten aussagekräftige Bezeichnungen
„Brutto-Netto“-Berechnung auf Seite 1
Kommentiertes Inhaltsverzeichnis

Stufe B: Aufräumen

Zusammenfassung von Anlagen

Anlage Versicherungsverlauf
Anlage Rente und Hinzuverdienst
Verschieben, Erweitern und Umbenennen der Anlage Zeiten mit Tabellenwerten

Neue Bezeichnung: Entscheidungen zu rentenrechtlichen Daten
Platzieren vor dem Versicherungsverlauf
Erweitern um Textarten
Wegfall Anlage Waisenrente – Unterschiedsbetrag

Stufe C: Umfang verringern

Verzicht auf den Versand von bestimmten Anlagen

Stufe D: Umsortieren

z. B. Anlage Rente und Hinzuverdienst vor Berechnung der persönlichen Entgeltpunkte

Stufe E: Neuer Basisteil

Sprachlich überarbeitet
Neue Kopfzeilen für alle Druckprodukte

Stufe F: Neuer Versicherungsverlauf

Sprachlich überarbeitet

Schritt G: Ein Dokument

Anlagen werden zu Abschnitten
Fortlaufende Seitennummerierung
Neue Abschnitte Berechnung der Rente und Berechnung des monatlichen Zahlbetrags
sprachlich überarbeitet

Stufe H [voraussichtlich 2019]: Alle übrigen Abschnitte neu
Sprachlich überarbeitet

Die Überarbeitung wird auch nicht nur in den Bereichen vonRentenbewilligungsbescheiden erfolgen sondern auch u.a. bei Rentenauskünfte, Auskünfte an Familiengerichte oder Feststellungsbescheide, Ablehnung der Altersrente, Texte zur Entscheidung über Rentenanträge bei fehlender Mitwirkung sowie Texte zur Ablehnung der Hinterbliebenenrente und Erziehungsrente.

Haben Sie noch Fragen W*lfgang oder nur einen weiteren überflüssigen Kommentar, der niemanden weiterhilft?

von Experte/in Experten-Antwort

Vielen Dank qwertz, Ihrem Beitrag können wir uns inhaltlich nur noch anschließen.

von
qwertz

Hier ist eine Übersicht der einzelnen Anlagen, wie diese nun in der Kopfzeile benannt werden:

Anlage 1 Berechnung der Rente
Anlage 2 Versicherungsverlauf
Anlage 3 Entgeltpunkte für Beitragszeiten
Anlage 4 Entgeltpunkte für beitragsfreie und beitragsgeminderte Zeiten
Anlage 5 Versorgungsausgleich
Anlage 6 Berechnung der persönlichen Entgeltpunkte
Anlage 7 Zusammentreffen mehrerer Ansprüche
Anlage 8 Ermittlung des anzurechnenden Einkommens
Anlage 9 Höherversicherung
Anlage 10 Zeiten mit Tabellenwerten
(Ab Stufe B der Umstellungsarbeiten: Entscheidungen zu rentenrechtlichen Daten)
Anlage 11 Berechnung der Zinsen
Anlage 12 Knappschaftliche Tätigkeiten
Anlage 13 Zusätzliche Entgeltpunkte für ständige Arbeiten unter Tage
(Ab Stufe B der Umstellungsarbeiten: Zusätzliche Entgeltpunkte für ständige
Arbeiten unter Tage (Leistungszuschlag))
Anlage 14 Entgeltpunkte für verdrängte deutsche freiwillige Beiträge
Anlage 15 Persönliche Entgeltpunkte für die Zeit ab 01.01.1992
Anlage 16 Rente im Beitrittsgebiet
Anlage 17 Übergangsrente
Anlage 18 Waisenrenten-Unterschiedsbetrag
Anlage 19 Hinzuverdienstgrenzen Rente und Hinzuverdienst
Anlage 20 Zuschlag an Entgeltpunkten
Anlage 21 Rente und Hinzuverdienst