von
Sebastian

Hallo,

ich bekomme seit 2 Jahre eine Rente wegen Erwerbsminderung und eine private BU Rente.

Ich wurde dieses Jahr als schwerbehindert eingestuft.

Ich wohne mit meiner Frau auf dem Land, meine Frau fährt einen eigenen PKW um ihre Schule für ihre Schulische Ausbildung zu erreichen.

D.h. ich habe ganztägig keinen Zugriff auf einen PKW.

Unser Haushaltseinkommen besteht aus meinen beiden Renten, zusammen, ca. 1540 € monatl.

Ich habe von einem KFZ Zuschuss zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gelesen da ich hier komplett von der Außenwelt abgeschnitten bin, es gibt nur 1 mal täglich eine Busverbindung in die nächste Stadt.

Beide Renten werden ja unter Progressionsvorbehalt ausgezahlt, kann ich deshalb von 1540€ noch etwas pauschal abziehen? Da meine Frau kein eigenes Einkommen hat habe ich gesehen dass die 335€ Unterhaltspauschale auf jeden Fall möglich sind.

Bei welcher Behörde stelle ich den Antrag da ich auf absehbare Zeit keine berufliche Tätigkeit ausüben werde?

Vielen Dank für Ihre Mühen

Sebastian

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

der Antrag ist beim überörtlichen Sozialhilfeträger zu stellen. Dort erhalten SIe auch nähere Auskünfte zu den Leistungsvoraussetzungen und zum Leistungsumfang