von
Petra

Wie steht es eigentlich mit der Steuernachzahlung bei Kurtzarbeit bei Familien mit 2 Kindern und einen Verdiener?

von
Finanzamt

Steuerliche Fragen sind natürlich nur an die Finanzämter zu richten. Das ist selbstverständlich keine Abgelgenheit der gesetzlichen Rentenversicherung.

von
Steuerprofi

Jedenfalls ist Kurzarbeitergeld nicht steuerfrei wie so oft fälschlich verbreitet wird.
Kurzarbeitergeld ist steuerschädlich und wird unter Progressionsvorbehalt berechnet.
Was bei bestimmten Konstellationen sogar dazu führen kann, dass man prozentual mehr steuern bezahlt als im Jahr zuvor.

Steuerprofi

von
Schiko.

Gerne rechne ich Ihnen dies aus, wenn auch für manche wieder ein Graus.

Bin aber kein Steuerprofii, nur ein kleiner Steuerfloh.

Kurzarbeitergeld ist zwar steuerfrei, führt aber zu höheren Steuersatz auf
die steuerpflichtigen Einkünfte. Deshalb ist es eine Steuerbelastung.

Mangels genannter Beträge ein Rechenbeispiel, die Kinderzahl spielt dabei
keine Rolle. das Kindergeld bei zwei Kindern mit 328 monatlich rechnet
sich günstiger als je Kind 6.024 Kinderfreibetrag, es sei , der Verdienst liegt
recht hoch.
Wichtig der Vorteil des Ehegattensplitting, dies gilt gleichermaßen für
Kinderlose Ehepaare.

Angenommen Normalverdienst 4.000 monatlich 48.000 im Jahr , durch Kurzarbeit verminderter Verdienst von 2.000 monatlich, 24.000 im Jahr,
berücksichtigt Euro 11.700 Kurzarbeitergeld.

Euro 48.000 im Jahr ergeben nach Abzugsbeträgen

42.289 zu versteuerndes Einkommen und 6144 Steuer = 14,5285 %

19.006 zu verst. Einkommen von 24.000 518 Steuer 2,7254 %
11.700 Kurzarbeitergeld zu 19.006 zu versteuerndes Einkommen sind
30.716 zu versteuerndes Einkommen 3100 Steuer = 10,092 %
Dies ist der Steuersatz, anzuwenden auf 19.006 Arbeitsv. = 1918 Steuer
statt ( s.o.) 518 Euro Steuer.
Natürlich können Sie auch zum Finanzamt gehen, der Beamte wird aber sagen:
Reichen Sie die Steuererklärung ein, dann ersehen Sie die Nachzahlung.
Freue mich, wenn Ihnen dies hilft, vielleicht fällt dadurch das Weihnachts-
geschenk für Ihre Frau günstiger aus.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Der Reimekönig

Respekt,jetzt sind sie auch noch unter die Dichter gegangen...

Gerne rechne ich Ihnen dies aus, wenn auch für manche wieder ein Graus.

Nicht nur unerlaubte Steuerberatungen beherrschen sie wie auf dem ff, sondern dichten auch noch.Ein kleiner Tausendsassa.

von
Schiko.

Kann Sie nur warnen mir weiter-
hin zu unterstellen, dass ich
verbotene Steuerberatung mache.

Weise dies mit aller Entschieden
heit zurück.

MfG.

von
Der Reimekönig

Wenn sie keine unerlaubten Steuerberatungen mehr ausüben, wird hier niemand etwas sagen.

Und Ihre Warnungen finde ich peinlich.Nur weil sie alt sind, düfren sie sich nicht alles erlauben.

von
Schiko.

Auf die Jdee, dass Ihre falschen Behauptungen nicht peinlich, sondern Üble
Nachrede sind kommen Sie wohl überhaupt nicht.
Dies hat mit Alter überhaupt nichts zu tun, dies begreifen Sie sicher wieder
nicht.
Bei einer Steuerberatung erscheint der Steuerpflichtige körperlich beim Steuer-
berater, lässt sich die einschlägigen Unterlagen vorlegen, füllt die Erklärung aus
und reicht nach Unterschrift des Steuerpflichtigen beim Finanzamt ein.

Und verlangt auch noch Geld für diese "Dienstleistung", dies alles trifft bei mir
nicht zu. Nur weil es mir gut geht im Gegensatz zu meiner Jugendzeit will ich
dankbar sein und versuchen zu helfen, kann das denn Sünde sein ?

Es sei dahingestellt, ob sich alle User hier freuen, wenn ich diese erlaubte Hilfe-
stellung hier aufgebe, einmal davon abgesehen, dass Sie und noch ein paar An-
dere sich dies wünschen.

Reagieren Sie sich weiterhin mit Verleumdungen ab, wenn Sie dies befriedigt.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Jurist

Hallo Reimekönig,

selbst Nichtjuristen müsste eigentlich sonnenklar sein, dass in einem (anonymen) Online-Forum keine -im rechtlichen Sinne- unerlaubten Steuerberatungen möglich sind. Es handelt sich bei den Antworten um Ratschläge, Tipps oder einfach um Informationen, die weiterhelfen sollen. Die Antworten sind selbstverständlich nie rechtsverbindlich. Dies gilt übrigens auch für die Expertenantworten.

von
Der Reimekönig

Machen sie einfach weiter mit den unerlaubten Steuerberatungen. Es ist in Ordnung.

Das ist auf jeden Fall besser als wenn sie die User mit Ihren Falschaussagen bezüglich der Rentenversicherung weiter verunsichern.Und wenn sie nun wieder das Opfer spielen und fragen was, lesen sie sich Ihre Antworten der letzten 3 Monate in Bezug auf die Fragen der User durch, da werden sie sehen, das sie eine 100 % ige Fehlerquote erreicht haben.

Lieber unerlaubte Steuerberatung-als durchweg falsche Antworten zu Rentenfragen.Da haben sie Recht. Also weiter so :-)))

von
Also bitte...

Also Mensch Reimekönig,

sie wissen doch, wenn der Herr mal wieder eine völlig falsche Aussage gemacht hat, dann war es doch nicht der richtige Schiko. Das weiss doch hier jeder ;-))

So geht das doch hier. Wenns falsch ist, dann war er es natürlich nicht.

von
Pfosten

Tach,

der R.König und Schiko.

Hier haben sich zwei Vollpfosten gesucht und gefunde.

von
Schiko.

Das Niveau muss man erstmal erreichen, das man solch ein Wort in seinem Sprachgebrauch aufnimmt.

Ich kannte dieses bisher nicht.

Da sieht man, selbst aus solchen Beiträgen wie dem Ihren,kann unsereins noch lernen.

Mit freundlichen Grüssen

von
Panne

Hallo,

man könnte Ihnen Beiden auch eine Vollpanne nachsagen.