von
ikira

Hallo,
ich (Tierärztin) bin seit ca. 1,5 Jahren Pflichtmitglied im berufsständischen Versorgungswerk. Die ersten vier Monate habe ich aus Unkenntnis der Rechtslage sowohl in die gesetzliche als auch ins Versorgungswerk eingezahlt. Nun werde ich die Arbeitsstelle wechseln und wieder Pflichtmitglied in der gesetzlichen Rentenversicherung. Kann/Sollte ich zumindest die doppelt gezahlten Beiträge von einer Stelle zurückfordern?
Vielen Dank!

Experten-Antwort

Ggf. kommt eine Beitragserstattung nach § 26 Abs. 2 SGB IV in Frage. Bitte wenden Sie sich zur Klärung an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.