von
Dennis

Hey,

ein Freund der EU - Rentner ist sagte mir das er letztens geerbt hat und Fonds inverstieren will die aus der Land- und Forstwirtschaft stammen.

Das sagte ich Ihn, handelet es sich um Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft iS des § 2 Abs 1 Satz 1 Nr 3 des Einkommensteuergesetzes (EStG) gefährdest du deine EU-Rente. Er entgegenete mir nur wenn er dann Einkünfte aus der Verpachtung des landwirtschaftlichen Betriebs seien Einkünfte aus dem Betrieb der Landwirtschaft, nicht aber Fonds oder Aktien die mit Agraland handeln oder sonst mit Land- und Forstwirtschaft zu tun haben. Denn hier gilt ein anderes Steuergesetz.

Wer hat jetzt recht?
Ich sage er muss es der Rentenversicherung melden, er meint nein!

LG
Dennis

von
Dennis

Da es sich ja in diesem Fall um selbstständige Arbeit handelt bei Einkünfte aus dem Betrieb der Landwirtschaft!
Oder wird dies wirklich nur bei Einkünften aus Verpachtung so gesehen? Aber nicht bei Einkünften aus Aktien und Fonds die von Einkünfte aus dem Betrieb der Landwirtschaft leben.

von
Eumel

Finanzamt anfragen, wie diese Einkünfte auf dem Steuerbescheid erscheinen. Sofern es Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder selbständier Arbeit sein werden, gilt die Meldepflicht bei der Rentenversicherung.
Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung entgegen müssen nicht der Rentenversicherung gemeldet werden !!

von
herbie

Zitiert von: Dennis

ein Freund der EU - Rentner ist sagte mir das er letztens in Fonds inverstieren will

Bei einem Fond greift die Zinsertragssteuer. Es handelt sich nicht um selbständige Arbeit, sondern um Vermögensverwaltung.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Dennis,

ich würde Sie auch bitten sich diesbezüglich bei Ihrem Finanzamt zu melden, wie diese Einkünfte im Einkommenssteuerbescheid ausgewiesen werden.
Bei Einkünften aus Land- und Fortswirtschaft müssen diese der Rentenversicherung mitgeteilt werden.