von
mara18

Ich habe heute rückwirkend zum 31.10.2006 die volle EM Rente auf Dauer bewilligt bekommen. Bin seit 19.07.2006 in Nahlosigkeitsregelung bei Agentur für Arbeit. Ist die AA berechtigt die Zahlungen ab heute einzustellen?Laufende Zahlung ist laut Rentenbescheid aber erst ab 1.3.2007. Warum erst so spät. Von wem bekomme ich bis dahin denn Geld.Bin verheiratet und mein Mann geht Vollzeit arbeiten. Wie ist es mit den Krankenversicherungbeiträgen in der Zwischenzeit heute - bis 28.02.2007?

Ich denke die Nachzahlung der RTV an die Agentur für Arbeit wird 0 auf 0 aufgehen.

von
???

Ich gehe davon aus, dass der 31.10.2006 der Versicherungsfall ist. Bei einer Dauerrente ist der eigentliche Rentenbeginn also der 01.11.2006. Die laufende Zahlung der Rente beginnt immer so 1 1/2 bis 2 Monate nach der Bescheidserteilung. Grund ist, dass die DRV nicht einfach einen Dauerauftrag auf Ihr Konto erteilt, sondern die Zahlungen über den Rentenservice der Telekom laufen. Die Zeit vom 01.11.2006 bis 28.02.2007 ist der Nachzahlungszeitraum. Die Rente für diese Zeit wurde einbehalten, da die AfA das von ihr gezahlte Alg zurückhaben will. Damit die DRV auszahlen kann, benötigt sie eine entsprechende Abrechnung der AfA. Sie können nur möglichst viel Druck machen, dass diese Abrechnung umgehend erstellt wird. Sobald die AfA es schriftlich hat, dass Sie eine EM-Rente erhalten, haben Sie keinen ALG-Anspruch mehr. Wegen der Krankenversicherung brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie Mitglied in der Krankenversicherung der Rentner sind,läuft alles automatisch, die Beiträge kommen nur etwas später zur Krankenkasse.

von
bekiss

Sobald dem vorleistenden Sozialleistungsträger bekannt wird, dass der Rentenversicherungsträger die volle EM-Rente auf Dauer bewilligt hat, ist er berechtigt, die Zahlung sofort einzustellen. Für die Zeit vom Rentenbeginn bis 28.02.2007 wird die von anderen Sozialleistungsträgern zuvor bereits erbrachte Leistung im Wege eines Erstattungsanspruchs erhoben und maximal bis zur Rentenhöhe im gleichen Zeitraum vom Rentenversicherungsträger befriedigt. Den nach dem Tage der Zahlungseinstellung bis zum 28.02.2007 verbleibenden Nachzahlungsbetrag erhalten Sie, sobald dem Rentenversicherungsträger diese Forderungsabrechnung vorliegt. Da Ihnen die Zahlung für den Monat Februar erst Ende Februar zustehen würde, könnte sich je nach Geschwindigkeit der Abrechnung gelegentlich sogar noch ein kleiner zeitlicher Vorteil ergeben.

Der Beginn der laufenden Zahlung ergibt sich aus den erforderlichen Vorlaufsfristen für die Einrichtung laufender Rentenzahlungen beim Rentenservice der Deutschen Post AG. Dort wird fast der gesamte Zahlbestand der von der Deutschen Rentenversicherung gezahlten Renten geführt und gepflegt. "... Zahlungen über den Rentenservice der Telekom ..." stimmt natürlich nicht. Die "Firma" nennt sich Rentenservice der Deutschen Post AG und hat mit der Telekom nichts zu tun. Siehe http://www.rentenservice.com

Wenn die laufende Zahlung im März beginnt, erfolgt die erste (nachschüssige) Zahlung leider auch nicht am 01.03.2007, sondern erst am Monatsende des Monats März 2007. Alle ab 01.04.2004 erstmals gezahlten Renten werden nach einer entsprechenden Gesetzesänderung seither leider nachschüssig gezahlt.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo mara18,

den Beiträgen von ??? und bekiss ist nichts hinzuzufügen.