von
Gerda B.

Ich bin verwitwet und vor Kurzem von Ost- nach Westdeutschland zu meinen Kindern gezogen. Nun habe kürzlich gelesen, dass es in "Westdeutschland" eine höhere Witwenrente geben kann als im "Osten". Ist das so ? Mein Mann hat immer im Osten gearbeitet. Muss ich etwas veranlassen ??
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

von
W*lfgang

Hallo Gerda B.

zunächst müssen Sie der DRV Ihren Wohnortwechsel mitteilen.

Bei einer Witwenrente kann es schon dazu führen, dass bei West-Wohnsitz eine etwas höhere Witwenrente gezahlt werden könnte. Hängt mit den Hinzuverdienst (eigene Rente oder auch normales Beschäftigungseinkommen) zusammen. Die Hinzuverdienstgrenzen/West sind etwas höher, bevor es zu Kürzungen bei einer Witwenrente kommt - es geht da wirklich nur um ein paar EUR mehr.

Suchen Sie die an Ihrem Wohnort nächstgelegene Beratungsstelle DRV/oder örtliches Rathaus/Versicherungsamt auf, die werden es Ihnen genauer erklären und auch die weiteren Schritte für eine Neuberechnung in die Wege leiten und Sie auch beim Rentenservice/zahlt Ihre Rente 'ummelden'.

Gruß
w.

von
Gerda B.

Danke, das hat mir schon sehr weitergeholfen !

von
Schießl Konrad abgekürzt Schiko..

Anrechnungsfrei sind:

28,61 x 26.4fach West: 755.30

26,39 x 26,4fach Ost: 696.70

MfG.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gerda B.,

wir schließen uns der Antwort von W*lfgang an.