von
Hans

Hallo,
in mein Rehaentlassungsbericht,steht,um weitere Einschränkungen feststellen zu können,bedarf es eine Vorstellung beim Neurochirologen und ob eine OP-Indikation gegeben ist,auch MRT sollte neu gemacht werden.Habe jetzt alles gemacht,Nun meine Frage wo kann ich jetzt die neuen befunde schicken? zum Rehaarzt,oder zur DRV?

von
Schade

Da die Reha rum ist, wird sich der dortige Arzt wohl kaum dafür interessieren, der erinnert sich wahrscheinlich gar nicht mehr an Sie.

Die DRV braucht das Zeug dann, wenn Sie eine erneute Leistung wie LTA, Reha oder Rente beantragen wollen.
Was soll denn weiter passieren?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Hans,

je nach dem, ob und welche Leistungen des Rentenversicherungsträgers für Sie weiter in Betracht kommen oder ggf. beantragt werden sollen, sollten Sie die entsprechenden Befunde an Ihren Rentenversicherungsträger übersenden. Für den Rehaarzt sollte das Verfahren mit Entlassung aus der Reha bereits abgeschlossen sein.

von
Hans

Hallo Experte,
vielen Dank,für die vernünftige Antwort.
Ich frage,weil bei mir ein Umdeutungs verfahren läuft,und noch weitere Befunde habe.Gibt es,bei der DRV eine bestimmte Abteilung wohin ich meine Befunde senden kann? damit auch alles an kommt,an der richtigen Abteilung meine ich.

von
Achill

Nein gibt es nicht.

Versicherungsnummer drauf und ab damit an Ihren zuständigen Träger.