von
Brocky

hallo,
mir wurde seitens der DRV mitgeteilt das EU-Rentenbescheid unterwegs ist, leider bekomme ich die 4. Woche keine Post, auf meine Bitte mir doch den Bescheid zu faxen, wurde mir gesagt, dass dieses nicht möglich wäre. Meiner Meinung nach ist durch den Poststreik eine Ausnahmesituation entstanden, da muss es doch eine Lösung geben?
LG

von
ATZler

Ist es sinnvoll, wichtige Dokumente (bestätigte Zeugniskopien, Anträge u.ä.) mit einem alternativen Anbieter (z.B. Nordbrief) an die Rentenversicherung zu schicken?

von
Achill

Aufgrund des Datenschutzes halte ich es für nicht möglich solche Unterlagen per Fax zu schicken.

Sollte die Möglichkeit bestehen, könnten Sie sich ja in eine Beratungsstelle der DRV begeben und sich diesen vor Ort nochmal ausdrucken lassen.

von
Brocky

habe ich auch schon versucht, das geht leider nicht da der Bescheid von der DRV Bund ist.
Trotzdem vielen Dank, ich weiß keine Lösung mehr.
LG

von
User

Leider bleibt Ihnen in solchen Fällen dann nichts anders übrig als abzuwarten.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Brocky,

vielleicht kann die DRV Bund im Ausnahmefall den Bescheid mit Ihrem Einverständnis an Ihre örtliche Beratungsstelle der Rentenversicherung faxen, damit diese Ihnen die Unterlagen aushändigen kann.

von
W*lfgang

Zitiert von:
vielleicht kann die DRV Bund im Ausnahmefall den Bescheid mit Ihrem Einverständnis an Ihre örtliche Beratungsstelle der Rentenversicherung faxen
änzend:

Oder an das nächste Versicherungsamt, die streiken auch nicht/händigen Schreibkram in der 'Warteschleife' (oder 'angeblich' nicht angekommene Dokumente/Schreiben) an Versicherte aus.

Manchmal kann es so einfach sein, ein Fax auf Armlänge aus dem Rücken zu fischen und weiterzugeben :-)

Gruß
w.

von
HotRod

DRV, JobCenter, GKVen und andere (Pseudo)Behörden profitieren enorm vom Poststreik.

Werden Bescheide nämlich nicht zeitnah zugestellt, sind die Widerspruchsfristen schnell vorbei, bevor der sogenannte Kunde überhaupt reagieren konnte.

Kein Wunder also, dass man VERDI am langen Arm zappeln lässt !

von
W*lfgang

Zitiert von: HotRod
und andere (Pseudo)Behörden
...Pseudo-User haben natürlich mal wieder das Pseudo-Ahnungspotential, wenn es hier darum geht, wann Entscheidungen/Behördenbriefe in den empfangenen Dunstkreis des Adressaten gelangt sind und etwaige Widerspruchsfristen gerichtsfest zu laufen beginnen.

Gruß
w.
...war das nur ein Pseudo-HotRod-Beitrag? ;-)