von
Mandy

Kann ich eine Reha machen, wenn ich im Moment keine Beiträge zur Rentenversicherung zahle. Habe einen Minijob und zahle keine Beiträge zur Rentenversicherung. Habe bis vor 2 Jahren normal gearbeitet.

von
Achill

Für die Leistungen zur medizinischen Rehabilitation haben Versicherte die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen auch erfüllt, die 1.
in den letzten zwei Jahren vor der Antragstellung sechs Kalendermonate mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit haben,
2.
innerhalb von zwei Jahren nach Beendigung einer Ausbildung eine versicherte Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit aufgenommen und bis zum Antrag ausgeübt haben oder nach einer solchen Beschäftigung oder Tätigkeit bis zum Antrag arbeitsunfähig oder arbeitslos gewesen sind oder
3.
vermindert erwerbsfähig sind oder bei denen dies in absehbarer Zeit zu erwarten ist, wenn sie die allgemeine Wartezeit erfüllt haben.

von
MSC

Alternativ reichen auch 15 Jahre Beitragszeiten für die Erfüllung der versicherungsrechtlichen Voraussetzungen.

LG MSC

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Mandy,

wir schließen uns den Ausführungen von Achill an. Die allgemeine Wartezeit - wie unter Ziffer 3 genannt - umfasst jedoch nur 60 Kalendermonate mit Beitragszeiten. Die von MSC genannten 15 Jahre sind eine Möglichkeit die Voraussetzungen für eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (berufsfördernde Leistung) durch die gesetzliche Rentenversicherung zu bekommen. Für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation sind 5 Jahre ausreichend. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Erwerbsfähigkeit bereits gemindert sein muss bzw. dies in absehbarer Zeit zu erwarten ist.

Wenn Sie es genau wissen wollen, wenden Sie sich einfach an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger oder eine der Gemeinsamen Servicestellen. Hier wird man Ihnen sicherlich gern weiterhelfen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
Ihr Experte