von
Mila

Hallo Zusammen,
ich bin 55 Jahre und habe seit 2011 eine unbefristete teilweise EMR. Diese nehme ich nicht in Anspruch, da ich Glück hatte, meinen Arbeitsplatz wechseln zu können und nun über der möglichen Hinzuverdienstgrenze liege. Ich arbeite nur Teilzeit. Die "mögliche" Rente ist für mich sehr wichtig, da sie mir Sicherheit bietet, wenn ich - was schon der Fall war - einfach nicht mehr kann.
Nun war ich wieder über Wochen in der Klinik und es sollte jetzt eine Reha beantragt werden. Verschiedene Aussagen haben mich nun stark verunsichert, dass es mögich wäre,
auch eine unbefristete EMR entzogen zu bekommen, wenn es "einfach dumm läuft", obwohl sich mein Gesundheitszustand nicht gebessert hat und dieser als chronifiziert dargestellt wird.
vielen Dank für eventuelle Antworten, gerne auch von einem Experten

von
KSC

Was diese Frage soll, verstehe ich nicht, was wollen Sie denn hören?

Natürlich könnte am Ende einer Reha im Schlussbericht, bzw. nach dessen Auswertung stehen, dass man der Meinung ist, dass Sie auch nicht mehr teilweise erwerbsgemindert sind. Aber das müsste dann wie Sie selbst schreiben"einfach dumm laufen". Und ne Reha soll ja die Erwerbsfähigkeit auch erhalten oder verbessern. Es könnte im schlimmsten Fall so kommen.

Da aber keiner - weder der offizielle Experte noch sonst ein Antwortender - das Ergebnis kennt, ist alles offen: jedes andere ergebnis kann auch eintreten.....

So gesehen werden Antworten im Forum auf diese Frage Ihnen nicht weiterhelfen.

von
W*lfgang

Zitiert von: Mila
Verschiedene Aussagen haben mich nun stark verunsichert, dass es mögich wäre, auch eine unbefristete EMR entzogen zu bekommen, wenn es "einfach dumm läuft", obwohl sich mein Gesundheitszustand nicht gebessert hat und dieser als chronifiziert dargestellt wird. vielen Dank für eventuelle Antworten, gerne auch von einem Experten
Mila,

salomonisch 'alles kann, nichts muss' ...rein objektiv gesehen, so mit med. Laienverstand: wenn sich an der eingeschränkten teilweisen Erwerbsminderung nichts geändert/gebessert hat, warum sollte dann diese (ruhende) Rente entzogen werden? Natürlich sind die Gutachterwege unergründlich, und manche - nach Versichertenschilderungen - einfach Arschkittel in weiß ...eine Meinung dazu wird sich hier keiner erlauben, da hilft Ihnen nur der Reha-Antrag weiter und schauen, was hinten bei rauskommt. Sollte es 'dumm' laufen, haben Sie immer noch die Möglichkeit, das mit Rechtsmitteln (Widerspruch/Klage/vorher Akteneinsicht) anzufechten.

Und wenn eine Reha Ihnen wirklich hilft ...machen, es kann sonst nur schlechter werden – vielleicht ist der Arbeitsplatz dann weg, weil nichts mehr geht!

Gruß
w.

von
Schorsch

Ihre Ängste sind nicht unbegründet und deshalb werde ich auch keine Reha mehr beantragen, obwohl ich das alle 3 Jahre erfolgreich machen könnte.

Die Einschätzungen, ob jemand unter 3 Stunden, mindestens 3 aber weniger als 6 Stunden oder mindestens 6 Stunden täglich arbeiten kann, sind häufig subjektiv.

Deshalb kann es durchaus passieren, dass 3 Ärzte ihre Kreuze an 3 unterschiedlichen Stellen platzieren, weil sie die Einschätzungen ihrer Kollegen nicht teilen.

Das KANN passieren, es muss aber nicht passieren.

Allerdings sollte man dieses Risiko kennen, bevor man einen Reha-Antrag stellt.

MfG

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Mila,
eine medizinische Rehamaßnahme bei teilweiser EM-Rente kann nur gewährt werden wenn entweder eine Verschlechterung des bereits eingeschränkten Leistungsvermögens droht oder eine Verbesserung des Leidens medizinisch möglich erscheint. Am Ende der Rehamaßnahme steht ein Entlassungsbericht der Klinik, der medizinisch ausgewertet werden muss. Selbstverständlich kann es möglich sein, dass sich Ihr Leiden (erfreulicherweise für Sie) gebessert haben könnte. Dies könnte im Einzelfall auch zur Entziehung der Rente führen, hätte aber auch den für Sie angenehmen Umstand, dass sich Ihre Gesundheit wesentlich gebessert hätte, dies ist auch nicht zu verachten.
Sofern sich der Gesundheitszustand nicht gebessert hat, bleibt Ihnen die Rente erhalten.
Wie schon die anderen Teilnehmer festgestellt haben, ist der Ausgang ungewiss.

von
Mila

Ich bedanke mich herzlich für die Antworten.
Gruß Mila