von
Andy07

Hallo,
Es geht um meine Mutter , sie hatte im Juni 06 , bedingt durch ihren sehr hohen Blutdruck, einen Schlaganfall mit rechter halbseitiger Lähmung. Darauf war sie !5 Monate! in der Reha und hat gelernt mit einen 4Punktstock zu laufen. Seit sie wieder zu Hause ist macht sie große Fortschritte , die Schritte werden größer und sicherer , sie kann länger stehen , ihr Blutdruck hat sich normalisiert usw.
Nun zum eigentlichen Thema : Gestern kam ein Schreiben das sie am 06.03. wieder in die Reha muss zur Feststellung ihrer Erwerbsfähigkeit. Seit gestern geht es rapide bergab, sie muss mehr Tabletten nehmen um ihren Blutdruck auf einen Halbwegs normalen Wert zu bringen, kann nicht mehr schlafen kurz gesagt es Belastet sie unheimlich. Dazu ist noch zu sagen , Allein wenn ihr Arzt zu einem Hausbesuch kommt steigt ihr Blutdruck wieder auf einen zu hohen Wert. Es muss doch eine Möglichkeit geben die Rente ohne der Reha zu beziehen, Die Frau ist halbseitig gelähmt ! Ich weiss nicht was man da noch feststellen muss. Eine Reha ist bei ihrem psycholigischem Zustand alles andere als hilfreich.
Wir haben bei der Krankenkasse schon nachgefragt wegen Terminverschiebung - Die Antwort war nein.

Ich hoffe Sie können uns Helfen.
Viele Grüße vom Bodensee

von
bekiss

Die medizinischen Gesichtspunkte können hier nicht beurteilt werden. Sofern Ihre Mutter derzeit nicht rehafähig ist, sollten Sie darüber ein Attest des behandelnden Arztes vorlegen.

von Experte/in Experten-Antwort

Eine Erwerbsmindrerungsrente wird dann zugebilligt, wenn die Voraussetzungen des § 43 Sozialgesetzbuch vorliegen. Masgeblich ist dabei u.a. das vom Sozialmedizinischen Dienst - der gesetzlichen Rentenversicherung - festgestellte Restleistungsvermögen.

Wird danach festgestellt, dass im bisherigen Beruf nicht mehr gearbeitet werden kann und auch für zumutbare Verweisungstätigkeiten des allg. Arbeitsmarktes ein unter vollschichtiges Leistungsvermöghen besteht, so steht der Weg offen, für weitere Überlegungen.

Dennoch gilt auch hier der Grundsatz: Reha vor Rente.

Inwieweit eine Reha erfolgsverspechend ist und wie und wo gestaltet ist, kann in einem anonymen Online Forum (ohne Akteneinsicht etc.) der gesetzlichen Rv niemand beurteilen.

Dies sollte individuell mit dem für die Reha Leistung zuständigen Leistungsträger abgeklärt werden.

MfG