von
Holger

Warum gibt es diese 400 Euro Jobs überhaupt. Verdummung der kleinen Leute. Oft ist es so wie in der Firma wo ich arbeite. Er Arbeiter,Frau hat 400 Euro Job. Von was wollen die als Rentner leben. Meine Frau verdient auch nicht sehr viel, hat aber immer einbezahlt. Das die Leute wo nur Arbeiter sind keine Angst vom Alter haben wenn die Frau keine Rente zu erwarten hat verstehe ich nicht. Von oft 1000 Euro Rente dann leben ,nur was für ein Leben. Es müßte Gesetz sein das die Leute vom Arbeitgeber angemeldet werden. Oder sehe ich etwas falsch? Schönen Abend

von
Wolfgang

Hallo Holger,

doch, so'n büschen sehen Sie es falsch. Der 400-EUR-Job ist ein seit 1999 angemeldeter Job, für den der Arbeitgeber zwangsweise 30 % zusätzliche Abgaben zahlen muss (sonst würden weiterhin 'normale' Jobs in Mini-Jobs aufgespalten werden und der Arbeitgeber spart sich - wie früher - die Sozialabgaben).

Vorteil für Ihre Frau, Sie erhält die 400 EUR Netto ausgezahlt UND darf das auch als zulässigen Hinzuverdienst neben der Rente (vor 65) verdienen. Das es bei Ihnen wirtschaftlich im Alter nicht so rosig aussieht, dafür kann die Rentenversicherung nichts, auch nicht der 400-EUR-Arbeitgeber. Da ist in den Jahrzehnten davor etwas 'falsch' gelaufen.

Gruß
w.
PS: von rd. 1000 EUR müssen Ehepaare leben, auch wenn sie gar nichts eingezahlt haben (Sozialhilfe/Grundsicherung). Nur, ob das erstrebenswert ist, darauf hinzuleben ...

von
Alfred

Es ist zulässig bei einem 400,-€ Arbeitsplatz zusätzliche Rentenbeiträge zu entrichten. Die gehen dann von den 400,-€ ab, dafür wird die Rente etwas höher. Es muss jeder selber wissen was er macht.
Gruß
Alfred