von
vorih silvin

.
am experten
guten tag!
ich bin am 14.01.45 geboren und seit 01.07.08 in die rente als langjährigversicherte(40 jahre) mit 5% abzüge.vor den eintrit in die rente war ich 32 monate arbeitslos gemeldet nach atest
und emfelung des arztes.vom arbeitsamt habe ich leistungen bezogehn ohne mich regelmesig melden zu müssen.es stand auch am diesem vertrag:"renten eintrit am frühmöglichen termin ohne abzüge"
meine frage wäre:ist das rechtlich in ordnung dass mir die 5% abgezogen wird.ich möcte mich vergevissern weil ich von eine bekanten ,mit gleichen voraussetzungen,erfahren habe
dass er keine abzüge hat.
bitte um aufklärung und in voraus danke.

Experten-Antwort

Um Ihre Fragen klären und Ihren Bescheid überprüfen zu können, scheint ein Beratungsgespräch unumgänglich zu sein.
Wir empfehlen Ihnen, einen unserer Versichertenältesten / Versichertenberater oder eine unserer Auskunfts- und Beratungsstellen aufzusuchen, um ggf. eine individuelle persönliche Beratung zu ermöglichen. Bitte bringen Sie dazu Ihren Bescheid mit und die Unterlagen, die Sie seinerzeit vom Arbeitsamt erhalten haben.
Um eine Beratungsstelle in Wohnortnähe zu finden, können Sie im Internet auf der Seite "www.ihre-vorsorge.de" im Feld "Beratungsstellensuche" Ihre Postleitzahl eingeben.