von
Gerda

Bitte um Auskunft!
Was passiert wenn man voll auf 3 Jahre Erwerbsunfähig ist,40 Jahre gearbeitet hat,Berufsunfähig bis 65 ist,und noch nie arbeitslos war.Was ist nach Ablauf der 3 Jahre??? Danke

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gerda,
wenn ich Sie richtig verstanden habe, erhalten Sie derzeit eine auf 3 Jahre befristete Erwerbsminderungsrente und fragen sich, wie es danach weitergeht.Dazu kann ich Ihnen nur empfehlen, ca. 3 Monate vor Ende der Befristung einen Antrag auf Weitergewährung dieser Zeitrente zu stellen.

von
Gerda

Sie sind aber schnell,Danke Experte!
Was ist wenn der Verlängerungsantrag wieder erwarten abgelehnt würde? Bin ich dann teilweise Erwerbsgemindert,oder nur Berufsunfähig,oder werde ich arbeitslos,und nach Arbeitslosengeld,dann Hartz 4??? Mir wird an dem Gedanken ganz übel!!! Gerda

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gerda,

das hängt in erster Linie von Ihrem dann vorliegenden Gesundheitszustand bzw. der dann (noch) vorliegenden Erwerbsminderung ab. Eine Prognose kann ich hier - nicht nur aufgrund mangelnder medizinischer Kenntnisse - nicht abgeben.

von
Schade

wenns ganz doof laufen würde, würden Sie tatsächlich arbeitslos.

Ob Sie dann ALG 1 oder 2 erhalten, entscheidet die AfA nach den dann gültigen Gesetzen.

Absolute Sicherheit werden Sie heute nicht bekommen - aber allzu oft wird das von Ihnen geschilderte Horrorszenario auch nicht Realität.

Sie können nur abwarten.....

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gerda,
bitte machen Sie sich nicht so viele Gedanken, was werden könnte. Blicken Sie zuversichtlich nach Vorne. Sollte der Weitergewährungsantrag abgelehnt werden (Sie schreiben selbst "widererwarten"), können Sie sich an Ihren Sachbearbeiter wenden. Dieser berät Sie dann über das weitere Vorgehen.

von
Gerda

Vielen Dank an alle,welche auf Anliegen geantwortet haben.Es ist doch schon beruhigend,wenn man so gut gemeinte Ansichten von Forumsteilnehmern liest.Nochmals Danke!! Gruß Gerda