von
Jens

Nachdem ich jetzt permanent in Australien lebe, versuche ich die Bedeutung des Deutsch/Australischen Sozialversicherungsabkommens zu verstehen... (habe mehr als 60 Monate in Deutschland eingezahlt) Bedeutet das, dass ich nun zwei verschiedene Renten bekomme, mit zwei verschiedenen Renteneintrittsaltern? Oder muss ich mich fuer eine entscheiden? Gilt das deutsche oder das australische Renteneintrittsalter? Kann ich die deutschen Beitraege in einen australischen Superannuations-Fond transferrieren? Was fuer Moeglichkeiten bestehen noch? Ich versuche herauszufinden, wie sich die Buchstaben des Sozialversicherungsabkommens fuer mich in der praktischen Realitaet auswirken. Kann mir jemand dabei helfen? - Danke -!

von
Nix

Sie werden in der Tat 2 Renten zu verschiedenen Rentenbeginnzeitpunkten von 2 verschiedenen Rententrägern erhalten.
Die Deutsche Rente ist bei 5 Jahren Wartezeiterfüllung erst ab dem 65. Lebensjahr zu kriegen. Die australische Rente wird nach den australischen Gesetzen gezahlt. Ein Wahlrecht zum Rentenbeginn besteht nicht, ebensowenig wie eine Zusammenlegung der eingezahlten Beiträge bei nur einem Rententräger.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von "Nix" ist nichts hinzuzufügen. Die Ergänzung von "Peter" ist auch hilfreich.

von
Schäuble, Michel Glos, Mißfelder, Raffelhüschen, 50-plus-Münte u. andere Freunde der Rente mit 70

Dem Beitrag von “Nix” ist doch noch etwas hinzuzufügen.

Sind Sie nach 1946 geboren, wird “Nix” aus der Rente mit 65

http://www.ihre-vorsorge.de/Rente-mit-67-verabschiedet.html

von
Jens

Danke für die Antworten!
Rente mit 67 würde mich natürlich treffen. D. h. durc hdas Sozialversicherungsabkommen entsteht mir hier in Australien eine Versorgungslücke für die Zeit zwischen den australischen Renteneintrittsalter und dem deutschen. Schade eigentlich!

von Experte/in Experten-Antwort

Die Tendenz, das Renteneintrittsalter zu erhöhen, gibt es weltweit! Vielleicht erhöht auch der australische Gesetzgeber dieses Alter, bevor Sie in Rente gehen.