von
Mischke

Bin Gewerbetreibender. Erhalte ab 01.03.2015 Rente mit Abschlägen (9%), effektiv 10 Monate in 2015. Der Hinzuverdienst würde von März bis Dezember 2015 durchgängig 450 € betragen. Wie wird der unschädliche Hinzuverdienst für 2015 ermittelt? Zählt auch der Verdienst der Monate Januar und Februar 2015 dazu? Und welche konkreten Nachweise sind für die moantliche Hinzuverdienstmeldung an die RV erforderlich, wenn kein Steuerberater eingeschaltet wird.

von
RSS

eine Betriebswirtschaftliche Auswertung würde helfen, um den monatlichen gewinn nachzuweisen.

Experten-Antwort

Hallo Mischke,

grundsätzlich wird für die Ermittlung des monatlichen Hinzuverdienstes das Jahreseinkommen des Steuerbescheides durch 12 geteilt. Können Sie nachweisen, dass ab März der monatliche Hinzuverdienst nur 450,00 Euro beträgt, ist dieses Einkommen maßgeblich. Als "Nachweis" dient - bis der entsprechende Steuerbescheid vorgelegt werden kann - entweder eine gewissenhafte Schätzung von Ihnen selbst oder durch Ihren Steuerberater.