von
gaby

Folgende Frage:
Mein Bruder wurde letzte Woche betriebsbedingt gekündigt zum 31.03.2015.
Er ist jetzt 61 Jahre alt, hat bis heute 46 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt. Steht ihm die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren zu??
Der Anwalt (bzg. Kündigungsschutzklage) hat dies verneint. Er müsste sich in den folgenden Jahren einen Minijob mit Einzahlung in die RV suchen.!!??
Danke für Antwort.

von
SaschaK

So wie Sie den Fall schildern, sind mMn die Voraussetzungen für eine ungekürzte Rente ab dem 63. Lebenjahr erfüllt.

Um sicher zu gehen, sollte Ihr Bruder eine aktuelle Rentenauskunft anfordern - dies geht auch online.

von
SaschaK

Eine Ergänzung noch:

Dies ist nur der Fall, wenn Ihr Bruder Jahrgang 1952 ist. Sollte er Jahrgang 1953 sein, so wäre ein ungekürzter Rentenbezug mit 63 Jahren und 2 Monaten möglich (sofern die weiteren Voraussetzungen tatsächlich erfüllt sind).

Experten-Antwort

Ich kann mich SaschaK nur anschließen. Wenn tatsächlich 45 Versicherungsjahre vorliegen, hat Ihr Bruder - abhängig vom Jahrgang - ab 63 oder ab 63 Jahren und 2 Monaten Anspruch auf die abschlagsfreie Altersrente.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.2014, 09:22 Uhr]