von
scholl69429

Hallo Meine Frage
Wenn ein Rentner Stirbt wie lange kriegt er oder die Angehörigen die Rente weiter bezalt.Ich habe gehört der Sterbe Monat Plus zwei Monate wen das stimmt wo muss man das beantragen MfG R.Hennig

von
Extor978543

Die ersten 3 Monate nach dem Tod des Berechtigten, erhält der Ehegatte!! die Rente in voller Höhe weitergezahlt.

Ab dem 4. Monat wird dann die gekürzte Hi-Rente gezahlt.

von
-_-

"Die Angehörigen" erhalten keine Zahlungen über den Todesmonat hinaus. Nur die Witwe bzw. der Witwer kann einen Vorschuss auf die erwartende Hinterbliebenenrente beantragen.

Siehe dazu:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Renten_Service&oldid=64139139

http://www.rentenservice.com//mlm.nf/dprs/download/formulare/aenderungsmitteilung_neu.pdf

Der Rentenartfaktor beträgt für persönliche Entgeltpunkte bei kleinen Witwenrenten und kleinen Witwerrenten bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats, in dem der Ehegatte verstorben ist 1,0 und anschließend 0,25.

Der Rentenartfaktor beträgt für persönliche Entgeltpunkte bei großen Witwenrenten und großen Witwerrenten bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats, in dem der Ehegatte verstorben ist, 1,0 und anschließend 0,55.

Der Rentenartfaktor beträgt für persönliche Entgeltpunkte bei großen Witwenrenten und großen Witwerrenten nach dem Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats, in dem der Ehegatte verstorben ist, 0,6, wenn der Ehegatte vor dem 1. Januar 2002 verstorben ist oder die Ehe vor diesem Tag geschlossen wurde und mindestens ein Ehegatte vor dem 2. Januar 1962 geboren ist.

Experten-Antwort

Dem Beitrag von "-_-" wird zugestimmt.