von
Geri

Ein letzter Versuch zum alten Thema. Leider kann ich mich nicht besser verständlich machen. Ich könnte 2009 in Rente gehen,mit 10,8 % Abschlag,Schwerbeh. mit 60j. Brutto LVA Rente 1108 Euro, VBL Rente 335 Euro Brutto. Muß denn bei dieser Rente überhaupt Steuer bezahlt werden? Meine Frau muß dann noch 10 J. arbeiten, kommt von St. Kl 5 in 3. Sie bekommt dann ca. bei 1030 Euro Brutto 150 Euro mehr Netto da keine Lohnsteuer. Mein Gedanke war , wir können ja die 10J. meinen Rentenabschlag damit ausgleichen? Oder wird alles bei Einkommenssteuer wieder zurück gefordert? Danke für ev. Antwort.

von
KSC

verstehen Sie doch bitte, dass die Rentenexperten Ihre Steuerfragen, die sich vielleicht im Jahr 2009 ergeben, nicht beantworten können, das ist nicht deren Metier!

Und rententechnisch ist doch alles klar: Sie haben 10,8% Abschlag, der Experte hat geantwortet, dass Sie diesen Abschlag mit ca 29000 € einmaliger Zahlung kompensieren könnten, wenn Sie das für lukrativ halten.
Sie können das Geld, wenn Sie es haben auch auf die Bank legen und davon monatlich den Betrag des Abschlages ausgleichen. Spannende Frage: Ist auf diesem Konto noch Geld, wenn Sie tot sind oder überleben Sie es?

Aber das ist allein Ihr Problem, es ist ja auch Ihr Geld.

Mehr können Sie hier im Forum nicht erwarten, nehmen Sie sich doch bitte einen Steuerberater, den Sie bezahlen müssen, der hilft vielleicht weiter.

von
Geri

Ich wollte mit meiner Frage niemand belästigen. Aber so schwer ist meine Frage auch nicht zu verstehen. Und mit Einmalzahlung von 29000 Euro hat meine Frage nichts zu tun. Jetzt beschliesen wir dieses Thema. Trotzdem Danke