von
Katherina

Hallo,
mein künftiger Ehemann ist geschieden. Es besteht ein Versorgungsausgleich mit seiner geschiedenen Frau. Habe ich nach unserer Heirat Rechte und welche?

von
???

Sollte Ihr zukünftiger Ehemann nach Ihrer Heirat sterben, haben Sie Anspruch auf eine Witwenrente. Ansprüche der früheren Ehefrau wurden durch den Versorgungsausgleich abgegolten, sie wird aus der Versicherung Ihres Partners keine Witwenrente erhalten.

von
Martin

Jedoch ist zu bedenken, dass sich der Rentenanspruch Ihres Mannes bedingt durch den Versorgungsausgleich geschmälert hat. Sollte also Ihr Mann lange verheiratet gewesen sein und seine Frau nie gearbeitet haben, schmälert sich die Rente extrem. Auch Ihr Einkommen wird bei der Witwenrente angerechnet.

Experten-Antwort

Im Versorgungsausgleich auf die frühere Ehefrau übertragene Rechte sind bei der Berechnung der Rente grundsätzlich immer zu berücksichtigen. Im Moment kann davon noch abgesehen werden, sofern die frühere Ehefrau stirbt und sie keine oder nur geringe Leistungen erhalten zu haben. Ab 01.09.2009 ändert sich das. Dann ist diese Regelung nur noch auf den lebenden Versicherten, nicht aber mehr auf seine Hinterbliebenen anwendbar.

von
Schwarzwälder

Vielleicht sollte man noch erwähnen das es eine Hinterbliebenenrente im neuen Recht nur noch gibt wenn man mindestens 12 Monate verheiratet war oder der Tod unvorhersehbar eingetreten ist...