von
Zu unrecht gezahlte Rentenbeiträge als Rentner

Was kann man tun, wenn man das 65 Lebensjahr vollendet hat, Rente bekommt, nebenher noch arbeiten geht und Rentenbeiträge abgezogen bekommt? Gibt es eine Verjährung? und wer zahlt die zu unrecht eingezogenen Rentenbeiträge zurück ?

Die Rentenkasse ?
Die Krankenkasse ? oder der
Arbeitgeber ?

von
Tschacka

Hallo Rentner,

also Sie slber bekommen definitiv keine Rentenbeiträge mehr abgezogen, da Sie mit 65 (oder älter) bereits in den Genuss der Regelaltersrente gekommen sind und somit der Versicherungsfreiheit unterliegen! Ihr Arbeitgeber ist jeodoch verpflichtet den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung zu entrichten! Sprich 9,95 % zur Rentenversicherung! Ganz einfach.

MfG
Tschacka

von
...

Sollten Sie dennoch vom AG Rentenbeiträge abgezogen bekommen, sollten Sie sich an die Einzugsstelle der Beiträge (sprich Ihre Krankenkasse) wenden und die Erstattung der zu Unrecht entrichteten Beiträge beantragen.