von
Jen

Mein Mann ist thailändischer Staatsangehöriger und wohnt in Thailand. Da er schon (über 5 Jahre) in Deutschland gearbeitet hat wird er später einen Rentenanspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung haben. Bitte teilen Sie mir mit, ob er im Falle einer Rentenbewilligung seine Rente in voller Höhe nach Thailand ausgezahlt bekommt oder ob er dadurcht, dass er nicht deutscher Staatsangehöriger ist mit Abzügen rechnen muss. Danke im Voraus für die Antwort!

von
bekiss

Die Zahlung an sich ist kein Problem.

Den Deutschen nicht gleichgestellte Ausländer erhalten ihre Rente bei einem dauernden Auslansaufenthalt regelmäßig nur aus den Beitragszeiten im Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland und mit einem 30-prozentigen Abschlag.

Sofern die Möglichkeit zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit bestände, wäre diese Minderung vermeidbar. Allerdings ist dann eine für ihn als Ausländer mögliche Beitragserstattung ausgeschlossen.

Zu bedenken sind auch Auswirkungen auf die Krankenversicherung. Siehe http://www.dvka.de

von Experte/in Experten-Antwort

Den Ausführungen von bekiss ist zuzustimmen.

MfG