von
Hammam

Guten Tag,
ich arbeite als wissenschaftliche Hilfskraft (19 Stunden wöchentlich) an der Uni, wo ich auch gesetzlich rentenversichert bin. Seit 2015 arbeite ich auch freiberuflich als Lehrer. Muss ich als Lehrer Rentenversicherung zahlen, obwohl ich an der Uni gesetzlich rentenversichert bin?

Mit besten Grüßen
Hammam

von
sadasdfsdf

Freiberufliche Lehrer können - für sich allein betrachtet - versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung sein.
In der Folge könnte neben der Versicherungspflicht als abhängig Beschäftigter auch Versicherungspflicht als Lehrer bestehen.

Wenn Sie in der Forensuche als Stichwort "Lehrer" eingeben, erhalten Sie unzählige Treffer (sogar mir Ihrer Fallkonstellation)

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=29918&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=Lehrer#pid238940

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=29799&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=Lehrer#pid238048

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=30312&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=Lehrer#pid241942

Experten-Antwort

Im Versicherungsrecht sind getrennte Sachverhalte stets getrennt zu beurteilen. Für Sie heißt das, dass die die Tätigkeit als wiss. Hilfskraft den Vorschriften über die Versicherungspflicht für die Beschäftigten (§ 1 SGB VI), die selbst. Tätigkeit den Vorschriften den Vorschriften über die Versicherungspflicht der Selbständigen (§ 2 SGB VI) unterliegt.

Soll ein Tatbestand der Versicherungspflicht Auswirkungen auf eine Versicherungspflichttatbestand haben, muss ein gesetzlicher Ausnahmetatbestand normiert werden (Versicherungsfreiheit oder -Befreiung auf Antrag). In Ihrem Sachverhalt besteht so ein Ausnahmetatbestand aber nicht.