von
Rüffel

Ich bin Jahrgang 1968 und erhalte die große Witwenrente.
Meine Zwillinge werden demnächt 18, sind aber noch in der Ausbildung und leben zu Hause. Bekäme ich nach dem 18. Geburtstag der Kinder nur die kleine Witwenrente, dann hätte ich vielleich gar keine Unterstützung mehr, weil mein Einkommen mit angerechnet würde.
Jetzt hörte ich von der Möglichkeit des Rentensplitting.
Kann ich das nach dem Tod meiner Frau denn noch herbeiführen und was hätte das für Konsequenzen? Ab wann hätte ich wieder Anspruch auf große Witwenrente?

Experten-Antwort

Wenn Sie die Hinterbliebenrente nach neuem Recht erhalten und der Tod Ihrer Ehefrau vor dem 01.01.2008 eintrat, können Sie zu jeder Zeit das Rentensplitting geltend machen. Aber wenn einmal das Rentensplitting vollzogen wurde, haben Sie keinen Anspruch mehr auf eine Hinterbliebenrente oder Abfindung aus dieser Ehe.
Beantragen Sie eine Probeberechnung des Splittings bei Ihrer DRV.

von
Rosanna

Hallo Rüffel,

beim Rentensplitting ist folgendes zu beachten:

1. Sie müssen mindestens 25 Jahre rentenversichert sein;

2. entweder wurde die Ehe nach dem 31.12.2001 geschlossen

ODER

die Ehe bestand am 31.12.2001
UND BEIDE Ehegatten sind NACH dem 01.01.1962 geboren.

3. Durch ein Rentensplitting wird auch die WAISEN-Rente belastet. Wurde das Rentensplitting aber NACH dem Beginn der Waisenrente durchgeführt UND hat der überlebende Elternteil noch keinen Anspruch auf eine Versichertenrente, kommt das "Rentnerprivileg" nach § 101 Abs. 5 SGB VI zum Tragen. D.h., die Waisenrente vermindert sich erst von dem Zeitpunkt an, zu dem die Versichertenrente des überlebenden Ehegatten beginnt.
Was bei Ihnen ja wohl hoffentlich nicht so schnell der Fall sein wird. ;-))

Für die Probeberechnung des Rentensplittings, für die anschließende Beratung und Durchführung ist die DRV zuständig, von der Sie die Witwerrente beziehen.

Bedenken Sie bitte auch, dass für die Splittingsauskunft aus IHREM Versicherungskonto ein GEKLÄRTES VERSICHERUNGSKONTO erforderlich ist.

MfG Rosanna.

von
Rosanna

Wenn KEIN Rentensplitting durchgeführt wird, besteht ein Anspruch auf die grosse Witwerrente wieder bei Vollendung Ihres 45. Lebensjahres (2013).

Experten-Antwort

Wenn er nicht wieder geheiratet hat, haben Sie vergessen zu erwähnen!

von
Rosanna

KLAR! ;-)