von
Interessent

Gibt es Probleme bei den Zulagen und den Steuervorteilen, wenn beide berufstätig sind, "riestern" könnten, aber nur ein Ehegatte einen Vertrag abschliesst?

Experten-Antwort

Beide Ehegatten haben Anspruch auf die vollen Zulagen, wenn einer seinen Mindesteigenbetrag (in 2007 3% aus 2006) erbracht hat, der sich auch unter Berücksichtigung des anderen zustehenden Kinder- und Grundzulage errechnet.