von
Volker

Meine Bank schreibt über Änderungen bei Riester, Zitat:

Bisher brauchten die nicht förderberechtigten Ehepartner keinen eigenen Beitrag zu zahlen (Nullvertrag), wenn der förderberechtigte Ehegatte seinen Beitrag leistete.

Frage:
Gilt diese Änderung nur für Neuverträge ab 2012 oder auch für Altverträge ?
Also daß der nicht arbeitende Ehepartner den Mindestbeitrag zukünftig einzahlen muß.

Danke
Volker

von
Knut Rassmussen

Ja, die Neuerung betrifft Alt- und Neuverträge.

Experten-Antwort

Der Bundestag hat am 27.10.2011 das sog. Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz beschlossen (es ist noch nicht verkündet). Mit dem Gesetz wird unter anderem ein Mindestbeitrag in Höhe von 60 Euro pro Jahr für die im Rahmen der steuerlich geförderten Altersvorsorge mittelbar zulageberechtigten Personen eingeführt. Diese Regelungen werden voraussichtlich zum 01.01.2012 in Kraft treten und sind dann erstmals für den Veranlagungszeitraum 2012 anzuwenden.