von
Asd

Hallo!
Ich weiss nun inzwischen, dass ich auch als Arbeitsloser "Riesterfähig" bin.
Aber wie hoch ist da mein Minimalbeitrag?
Ist mein massgebendes Einkommen, das Geld was ich von der Agentur für Arbeit tatsächlich erhalte oder der höhere Betrag, aus dem die Rentenbeiträge gezahlt werden?

Experten-Antwort

Hallo Asd,
maßgebendes Einkommen bei Bezieher von Entgeltersatzleistungen (Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Krankengeld, etc.) für die Errechnung des Mindesteigenbeitrags ist die tatsächlich gezahlte Leistung, wenn die beitragspflichtigen Einnahmen höher sind. Wird der Mindesteigenbeitrag nicht erbracht, wird die Zulage entsprechend gekürzt. Als Sockelbeitrag gilt: 60 EUR. Den Mindesteigenbeitrag können Sie sich selber auf dieser Homepage unter dem "Riester-Rechner" ermitteln. Im Bereich Altersvorsorge bietet die Deutsche Rentenversicherung auch Kurse an der Volkshochschule an (Altersvorsorge macht Schule). Informationen erhalten Sie bei Ihrer Volkshochschule sowie hier auf dieser Homepage.