von
Manuela G.

Guten Tag,

1. Kann ein Riestervertrag auch an die Kinder vererbet werden, wenn diese noch Kindergeld beziehen.
2. Müssen bei schädlicher Verwendung auch die anteilig auf die Zulagen entfallenen Erträge zruückgezahlt werden?
3. Ist es richtig, dass die Riesterrente bei der Beamtenvesorgung angerechnet wird.
4. Muss bei der Übertragung des Riestervertrages bei Tod auf den Ehegatten, dieser bereits einen bestehenden Vertrag (wenn wie lange) besitzen oder kann er dann einen abschließen?

Vielen Dank

Manuela

von
Paul

Hallo,

das sind leider Fragen, auf die ich selbst keine Antwort wüsste. Sind doch etwas spezifisch.
Ich würde mich lieber mal von Profis informieren. Hier kannst Du spezielle Infos anfordern:
http://www.rententips.de/rententips/riester/index.php