von
Mara M.

Sehr geehrte Experten,

seit über 5 Jahren bin ich Beamtin - seit 3 Jahren Beamtin auf Lebenszeit.

Bevor ich Beamtin wurde war ich 15 Jahre im öffentlichen Dienst bzw. in der freien Wirtschaft tätig.

Besteht die Möglichkeit wenigstens einen Teil der gezahlten Rentenversicherungsbeiträge zurück zu bekommen?

Gruß
Mara

von
Schiko.,

Leider nein, da für 60 monate beiträge bezahlt sind
ist dies nicht mehr möglich.

Es sei sowieso dahingestellt ob sich dies rechnet, da
ja grundsätzlich bei erlaubter beitrags erstattung die
arbeitgeberbeiträge futsch sind.
Sie müssen also auf gedeih und verderb mit 65 oder gar
67 jahren die rente beanspruchen.
In der regel werden 60 % der bruttorente von der pension
gekürzt.
Diese verrechnung kann auch steuerlich von vorteil sein, erst
im jahre 2040 wird die rente auch voll versteuert.

Mit freundlichen Grüßen.

von
dirk

Nein, das geht nicht. Sie werden später Rente (und Pension) erhalten.

von
Unbekannt

Die Antworten von Schiko., und dirk sind vollkommen richtig. Ausnahmen gibt es auch nicht in Ihrem Fall.

von
nana

Aber das macht doch nichts

von
Mara M.

Vielen Dank für die Antworten. Ob ich wirklich später beides bekomme ....ich bin gespannt. In ca. 25 Jahren werde ich es wissen :-)

von
dirk

...........rülps !

Experten-Antwort

Aus den bereits geschilderten Gründen ist eine Beitragserstattung (auch teilweise) nicht möglich. Aus den entrichteten Beiträgen wird Ihnen später eine Rente gezahlt. Inwieweit diese dann auf die Beamtenpension angerechnet wird, ist von mehreren Faktoren abhängig. Hierzu empfehle ich, sich zu gegebener Zeit mit der Pensionsfestsetzungsbehörde in Verbindung zu setzen.

von
dirk

Was sich so alles dieses Namens bediint!