von
Heiner

Ich habe einen Antrag auf Verzicht meiner EM-Rente gestellt und der wurde auch bewilligt. Nun habe ich festgestellt, dass der Verzicht doch falsch war (ich wurde von einem Bekannten falsch beraten) und ich würde den Antrag gerne zurückziehen, ob wohl der schon bewilligt wurde. Die Widerspruchsfrist läuft aber noch. Es handelt sich nur um 2 Monat (Februar und März 2013). Geht das so einfach?

von
KSC

Machen Sie das schriftlich.

Der zuständige Sachbearbeiter wird sich riesig freuen.
Hoffentlich wissen Sie bald, was Sie wollen.

Experten-Antwort

Innerhalb der Widerspruchsfrist ist die Rücknahme von Willenserklärungen jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich schriftlich an Ihren Rentenversicherungsträger.

von
Otto N.

Zitiert von: Heiner

Nun habe ich festgestellt, dass der Verzicht doch falsch war (ich wurde von einem Bekannten falsch beraten)

Würden Sie uns bitte noch erläutern, aus welchem Grund Ihr Bekannter einen "Rentenverzicht" für sinnvoll hielt?

Gewöhnlich ist es nämlich eher so, dass sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt werden, damit der Rentenantrag bewilligt wird.

Dass aber jemand freiwillig auf zustehende Rentenansprüche verzichtet, hört man äußerst selten.....

(Ich glaube übrigens nichts ungeprüft. Auch nicht die Ratschläge von "Bekannten"!)